GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Leistbares Wohnen für Junge

Derzeit können wir eine paradoxe Situation im Wohnungsgeschehen beobachten: Die Einwohnerzahlen steigen weiterhin in fast allen Bundesländern und der Wohnungsneubau ist mit 60.000 Fertigstellungen im Jahr 2017 auf einem absoluten Hoch. Dennoch finden offenbar viele, vor allem jüngere Menschen, keinen passenden Wohnraum.

Projekt des Monats: All-inclusive Wohnen

Leistbares Wohnen für junge Menschen, speziell für Studentinnen und Studenten, ist ein Thema, dass immer mehr betrifft. Die Gemeinnützigen tragen mit Studentenheimen in ganz Österreich ihren Teil dazu bei, die Situation abzufedern. Gerade eben wurden drei neue Heime der STUWO in Wien und Innsbruck bezogen.

Gemeinsam bauen - GBV setzen auf Mitbestimmung

Gemeinschaftlich bauen und Mitgestaltung durch die Mieterinnen und Mieter liegen unzweifelhaft in der DNA von gemeinnützigen Bauvereinigungen. Ob Einbindung bei Sanierungen, in der Planung oder bei Baugruppen, die GBV zeigen ihr Bekenntnis zur Kooperation.

Projekt des Monats: Selbstständig alt werden

Die VOGEWOSI hat in Hörbranz 16 betreute Mietwohnungen inklusive einer Wohngruppe und Räumlichkeiten für einen Krankenpflegeverein gebaut. Dabei wurden bereits bestehende Einrichtungen eingebunden.

Was ändert sich beim Verkauf von GBV Wohnungen?

Rechtlich ist es an sich so, dass die wohnzivilrechtlichen Bestimmungen des Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetzes (WGG) bei einem Verkauf weitergelten. Auch wenn die Baulichkeit an eine Person verkauft wird, die keine gemeinnützige Bauvereinigung (GBV) ist. Lediglich bei Verkauf an den bisherigen Mieter gelten auch diese wohnzivilrechtlichen Bestimmungen nicht.

© 2017, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen