GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Zahl des Monats Dezember: 537.000

Mit Stand 2019 gibt es 537.000 Mitglieder von Wohnbaugenossenschaften. 

Etwas mehr als die Hälfte (98 der 185) der gemeinnützigen Bauvereinigungen (GBVs) haben die Rechtsform Genossenschaft. Zusammen haben sie 537.000 Mitglieder, die einmal jährlich bei der Generalversammlung der jeweiligen GBV von ihrem Mitbestimmungsrecht im Unternehmen Gebrauch machen können. Darunter fällt die Änderung der Geschäftsordnung für Vorstand und Aufsichtsrat oder die Wahl der Organe.

Diese und andere Zahlen finden Sie in der aktuellen Datenvisualisierung.

Zahl des Monats November: 93%

93 % der GBV-Wohnungen im mehrstöckigen Geschossbau verfügen über einen Lift.

93% der GBV-Wohnungen im mehrstöckigen Geschossbau (Bauten mit 20 Wohnungen oder mehr) sind mit einem Lift ausgestattet. Das ist bedeutend mehr als bei den gewerblichen Vermietern, wo es nur 71 % sind (Quelle: Mikrozensus 2019). Der Einbau von Liften wird auch bei den Sanierungen weiterhin vorangetrieben. Damit leisten die GBVs einen wichtigen Beitrag zum barrierefreien und leistbaren Wohnen für alle Menschen.

Zahl des Monats Oktober: 280.000

Mehr als 280.000 Eigentumswohnungen werden von gemeinnützigen Bauvereinigungen (GBVs) verwaltet.

Gemeinnützige Bauvereinigungen (GBVs) verwalten mehr als 280.000 Eigentumswohnungen, die Privatpersonen gehören. Zusammen mit jenen Eigentumswohnungen, die den GBVs selbst gehören und von ihnen vermietet werden, verwalten sie rund 50 % aller Eigentumswohnungen Österreichs. Die GBVs gehören damit zu den größten Wohnungseigentums-Hausverwaltern Österreichs.

Zahl des Monats September: 273

273 klimaaktiv deklarierte Gebäude wurden durch gemeinnützige Bauvereinigungen bereits errichtet.

Seit dem Jahr 2008 haben gemeinnützige Bauvereinigungen 273 klimaaktiv deklarierte Gebäude errichtet: rund 40 % im Bronze-Standard, je rund 30 % im Silber- und im Gold-Standard. Die ausgezeichneten Bauten befinden sich in allen Bundesländern, Tirol sticht aber mit mehr als der Hälfte aller Deklarationen heraus (Quelle: klimaaktiv-Gebäudedatenbank, 2020).

Zahl des Monats August: 2,985 Mrd.

Das Neubauvolumen der gemeinnützigen Bauvereinigungen (GBVs) betrug 2019 fast drei Milliarden Euro (2,985 Mrd.) (Quelle: Schnellerhebung 2019). Damit wurden nicht nur fast 17.000 Wohnungen geschaffen, sondern auch Tausende Arbeitsplätze in Österreich gesichert. Die GBVs sind daher speziell in wirtschaftlich unsicheren Zeiten ein stabiler Konjunkturmotor in Österreich.

Die 185 gemeinnützigen Bauvereinigungen sind Unternehmen, die Wohnungen für brei­te Kreise der Bevölkerung zur Verfügung stel­len. Sie tun dies nicht in gewinnmaximierender, sondern in gemeinwohlorientierter Weise. Ihre Geschäftstätigkeit ist durch das Wohnungsgemeinnützigkeitsgesetz (WGG) sowie ergänzen­de Verordnungen reguliert. GBVs verwalten derzeit rund 940.000 Wohnungen, davon rund 620.000 eigene Miet- und Genossenschaftswohnungen.

Seite 1 von 4

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap