GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Niedrigenergiehaus in Weiler

Leistbarer Wohnraum ist im kleinsten Bundesland Österreichs Mangelware. Neben teuren Grundstücks- und Mietpreisen sind vor allem auch die Energiekosten ein kostspieliger Faktor. Diesem Phänomen tritt der gemeinnützige Wohnbaugesellschaft ALPENLÄNDISCHE mit einem Niedrigenergiehaus entgegen.

VOGEWOSI zieht Jahresbilanz 2017

2017 war ein sehr erfolgreiches Jahr für die gemeinnützige Wohnbaugesellschaft VOGEWOSI. Sorgenfalten bereiten jedoch die steigenden Bau- und Grundstückspreise.

Gesetzesnovelle gegen Baulandhortung

Das überarbeitete Landesgesetzt soll gewidmete Bauflächen in Vorarlberg nutzbarer machen und gleichzeitig einen schonenden Umgang mit dem Boden sicherstellen.

„Wohnen 500“ in Vorarlberg

Es ist ein Model das stetig wachsende Zustimmung erfährt: „Wohnen 500“ der VOGEWOSI ist in Zeiten rasant steigender Wohnkosten ein äußerst reizvolles Konzept, das es nun in unterschiedlichen Ausführung gibt. Damit passt sich der Bauträger den sich ändernden Lebensumständen vieler Menschen an.

Wenn aus einem Krankenhaus eine Wohnanlage wird

Aus dem ehemaligen Areal des Krankenhauses Böckle sind nun 62 Wohneinheiten und ein schöner Park entstanden. Der Brändlepark ist öffentlich zugänglich und ein Highlight des gesamten Areals. 

Seite 1 von 3

© 2017, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen