GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Zahl des Monats Februar: 70 %

GBV-Haushalte verursachen 70 % weniger CO2-Emissionen als andere Haushalte.

Ein Haushalt, der in einer GBV-Mietwohnung lebt, verursacht um rund 70 % niedrigere CO2-Emissionen fürs Heizen als der österreichische Durchschnittshaushalt. Während im Schnitt pro Haushalt jährlich rund 2,2 t CO2-Emissionen beim Heizen anfallen, sind es in GBV-Mietwohnungen weniger als 0,7 t. Gründe dafür sind die höhere Energieeffizienz, der bessere Energiemix und die geringere Wohnnutzfläche in GBV-Gebäuden, vor allem im Vergleich zum Eigenheim.

© 2021, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap