GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Neubauprojekte als Investition in die Zukunft

Die Auswirkungen des globalen Corona-Lockdowns haben auch vor Österreichs Bau‐ und Immobilienwirtschaft keinen Halt gemacht. Mehrere Baustellen wurden eingestellt, der Betrieb stand nahezu still. Das Österreichische Siedlungswerk (ÖSW) startet den Betrieb wieder - Michael Pech, Generaldirektor der ÖSW‐Gruppe dazu: „Als größter gemeinnütziger Bauträger des Landes, ist es in herausfordernden Zeiten wichtig stabilisierend auf die Wirtschaft einzuwirken. Um einen positiven Impuls in Richtung Beschäftigung der Menschen in Österreich und somit auch als solchen für die Konjunktur zu setzen, planen wir unsere hohe Bauproduktion trotz aller zusätzlichen Maßnahmen weiterhin aufrecht zu erhalten. Wir nehmen unsere Verantwortung ernst und planen noch im Mai Investitionsschwerpunkte für Neubauprojekte mit einem Gesamtbaukostenvolumen von EUR 180 Mio., was einem Umfang von rund 1.000 Wohnungen entspricht.“

Investition in die Zukunft

Konkrete Beispiele für solche Investitionen sind das Wohnhochhaus „THE MARKS – Urban Leben mit Aussicht“ und das Bauprojekt „THEOs- Wohnen im Park“. Beide Projekte sind Neubauprojekte, die sich zurzeit in der Bauphase befinden. 

Hochhausprojekt THE MARKS im 3. Bezirk

Das Hochhaus des österreichischen Siedlungswerks wird auf 35 Geschoßen vielfältige Wohnformen auf 114 Metern Höhe bieten. Das Wohnungsangebot mit knapp 400 Wohnungen setzt sich aus ca. 170 Mietwohnungen im Rahmen der Wiener Wohnbauinitiative 2015 sowie rund 230 hochwertigen freifinanzierten Eigentumswohnungen zusammen. Alle Wohnungen werden über einen individuellen Freibereich verfügen. Zusätzlich entstehen hier mehr als 90 Serviced Apartments von room4rent (einer Marke der ÖSW-Gruppe) sowie Gewerbe- und Gastronomieflächen als unmittelbares Angebot für die der zukünftigen Bewohner. Die Fertigstellung dieses anspruchsvollen Bauvorhabens ist für Ende 2022 geplant.

TheMarks © Rüdiger Lainer + Partner Architekten ZT GmbH

THEO Wohnen im Park im 14. Bezirk

Mit THEOs – Wohnen im Park errichtet das ÖSW in Kooperation mit ihrer Konzerntochter immo 360 grad GmbH auf drei von sieben Bauplätzen rund 470 geförderte und freifinanzierte Wohnungen in exzellenter Lage. Ein differenzierter Wohnungsmix aus geförderten und freifinanzierten Mietwohnungen sowie freifinanzierten Eigentumswohnungen in einem Parkgelände mit beeindruckendem Altbaumbestand werden vomÖSW in Penzing geschaffen. Die Fertigstellung ist für Anfang 2022 geplant. 

HIER finden Sie alle Infos zu den Projekten.

THEO © BMW Architekten ZT GmbH

Das Markenzeichen aller Gemeinnützigen und somit auch des ÖSW ist leistbaren und hochwertigen Wohnraum für Meschen zu realisieren und zur Verfügung zu stellen. Auch in Krisenzeiten und schwierigeren Bedingungen kommen die Gemeinnützigen dieser Verantwortung nach. 

 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap