GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Gemeinsam stärker gegen das Coronavirus

Es geht darum, Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen. Die Schutzmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus stellen viele Bewohnerinnen und Bewohner vor die Schwierigkeit, ihren Lebensalltag auch weiterhin so normal wie möglich gestalten zu können. Besonders betroffen sind die sogenannten Risikogruppen. Dazu zählen unter anderem Seniorinnen und Senioren und Menschen mit Vorerkrankungen. Die Sozialbau bietet Lösungen an, um denjenigen zu helfen, die Hilfe benötigen oder gar darauf angewiesen sind. Das Gemeinschaftsgefühl und Miteinander wird gestärkt. 

Nachbarschaftsinitiative als Lösung

Für Unterstützung suchende Bewohnerinnen und Bewohner wurde aus diesem Grund die SOZIALBAU-Community-Plattform www.bewohner.at eingerichtet. Die Nachbarschaftsinitiative „gemeinsam stärker gegen den Coronavirus“ bietet vielschichtige Hilfestellung an, die durch die herausfordernde Zeit führen soll. Dort können Mieterinnen und Mieter sich gegenseitig austauschen, Hilfe beim Einkaufen für Risikogruppen anbieten oder für ältere Bewohnerinnen und Bewohner auch mal einen Postweg bestreiten. Laut Sozialbau boomt das Angebot derzeit.

Das Angebot kommt gut an

Innerhalb kürzester Zeit wurden viele Hilfestellungen wie Einkaufen gehen, Besorgungen erledigen, Botengänge oder den Hund Gassi Führen auf der Plattform angeboten. Ein starkes Zeichen des Zusammenhalts. Die „gemeinsam stärker“-Nachbarschaftshilfe finden Sie auf www.bewohner.at oder in der neuen SOZIALBAU App. Hier der LINK. 

©SOZIALBAU

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap