Zum Hauptinhalt springen

Goldregen für die Wohnbauselbsthilfe!

Die Wohnbauselbsthilfe gehört zur Spitze im klimafreundlichen Bauen! Das wurde nun auch in Form der klimaaktiv Gold Auszeichnungen betont. Gleich sechs Mal durfte man die Auszeichnung von Ministerialrätin Bettina Bergauer und Landesrat Marco Tittler im Landhaus Bregenz entgegennehmen. Anlass dafür waren die besonders klimafreundlichen Mehrwohnungshäuser, gewerblichen und öffentlichen Bauten – darunter etwa die Projekte in Wolfurt, Schnepfau, Krumbach und Doren. 


Die Wohnbauselbsthilfe zeigt sich über die mehrfache Gold-Auszeichnung erfreut und stolz: „Die Auszeichnung ist uns eine große Ehre und Ansporn für die Zukunft“. Gleichzeitig bedankt der Bauträger sich sowohl bei seinen Projektpartnern als auch allen Projektbeteiligten für die gute Zusammenarbeit.


Der Erfolgskurs wird fortgeführt 
Bereits in den ersten fünf Monaten dieses Jahres hat die Wohnbauselbsthilfe viele Erfolge zu verzeichnen. Es konnten schon fünf Wohnanlagen mit insgesamt 121 Wohnungen an ihre zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner übergeben und damit ein leistbares Zuhause geschaffen werden. Damit begegnet die Wohnbauselbsthilfe der hohen Nachfrage an leistbaren Wohnungen durch die stark steigenden Preisniveaus.

Mehr Infos zum Bauträger finden Sie hier.