GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Innovatives Niedrigenergiehaus in Schruns

Die Anlage der Alpenländischen in Schruns wird nach dem „Plug & Play“ Prinzip gebaut. Das heißt, dass die aus Massivholz hergestellten Raummodule vorgefertigt und vor Ort dann zu einem Wohngebäude zusammengesetzt werden. Jede der 15 Wohnungen der Alpenländische Wohnbaugesellschaft speichert dabei etwa 25 Tonnen CO2. Zusätzlich kann auch auf die Verwendung von CO2 intensiven Baustoffen wie Stahlbeton verzichtet werden. 

Wohnungsübergabe Jänner 2021 

Zusätzlich werden den neuen Mieterinnen und Mietern 15 Tiefgaragenplätze und fünf PKW-Abstellplätze im Freien zur Verfügung stehen. Die Wohnungsvergabe erfolgt ausschließlich über die Marktgemeinde Schruns und die Übergabe an die neuen Bewohnerinnen und Bewohner ist für Jänner 2021 geplant.

Ansicht des Niedrigenergiehaus © Alpenländische Wohnbaugesellschaft

Mehr Infos zum Projekt finden Sie hier.

 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap