GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Modernes Wohnen in Sonntag-Bühl

Die Wohnbauselbsthilfe (WS) und Rhomberg Bau sorgen für leistbares Wohnen in Vorarlberg. Wie WS-Geschäftsführer Thomas Schöpf anlässlich des offiziellen Spatenstiches betonte, verfolgen Bauträger und Generalunternehmer beim neuesten, gemeinsamen Projekt in Sonntag-Bühl „konsequent unsere Strategie, lieber kleinteilig, dafür aber hochwertig und vor allem dort zu bauen, wo es gebraucht wird.“

Neuer Wohnraum fürs Große Walsertal

Bei der neuen Wohnhausanlage handelt es sich um ein viergeschossiges Gebäude mit insgesamt neun Einheiten und 690m2 Wohnnutzfläche. Durch die verschiedene Aufteilung in Vier-, Drei- und Zweizimmerwohnungen ist für jeden Bedarf etwas dabei. Alle Wohnungen verfügen über einen eigenen Balkon. Der gesamte Baukörper wird großteils in Holz errichtet, erhält ein Satteldach sowie eine Holzfassade. Für Energieeffizienz sorgen eine Zellulosedämmung und Erdwärme.

„Das Herausforderndste an diesem Projekt sind aufgrund Hanglage und schlechtem Boden die Baugruben- und die Hangsicherungsarbeiten sowie die Auflagen für Lawinengefahr“, blickt Projektleiter Martin Kohler von Rhomberg Bau bereits in die Zukunft. „Die extreme Hanglage hier im Großen Walsertal erfordert von allen am Bau Beteiligten größte Aufmerksamkeit.“ Der Aufwand wird sich aber lohnen, davon ist WS-Chef Schöpf überzeugt: „Für Sonntag entstehen hier nicht nur neun weitere, leistbare Miet- und Mietkaufwohnungen in hoher Qualität. Darüber hinaus wird im Zuge der Bauarbeiten für die Güterweggenossenschaft ein Teil des angrenzenden Güterwegs erweitert und erneuert.“

HIER finden Sie alle Infos zum Projekt.

Unter den Gästen der Spatenstichfeier waren neben Schöpf und Kohler auch Bürgermeisterin Luzia  Martin-Gabriel, Christian Jauk, Geschäftsfeldleiter „GU Wohnbau“ bei Rhomberg Bau, Bauleiter Hannes Natter, Josef Jenny von der WS, die Architekten Monika Bozek und Johannes Kaufmann sowie Vertreter der beteiligten Handwerker und der Gemeinde Sonntag. ©Wohnbauselbsthilfe

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap