GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Flexibel, rasch und leistbar bauen

Immer mehr Gemeinden in Vorarlberg sind von dem Holzmodulbausystem WOHNEN500© der VOGEWOSI überzeugt. Seit dem Bau der ersten WOHNEN500©-Anlage in Mäder 2016 hat sich allerdings viel getan. Das Bausystem wurde weiterentwickelt und den Bedürfnissen der Gemeinden angepasst. „Mit WOHNEN500+© ist es für uns möglich, in kurzer Bauzeit trotz steigender Baukosten leistbaren Wohnraum zu errichten – und wir bieten hohe Flexibilität bei Größe und Grundriss. Somit erhält jede Gemeinde ihre eigene maßgeschneiderte Wohnlösung“, so VOGEWOSI-Geschäftsführer Hans-Peter Lorenz.

VOGEWOSI-Geschäftsführer Hans-Peter Lorenz ©Vogewosi

Als Weiterentwicklung des Basismodells WOHNEN500© werden bei WOHNEN500+© Zwei-, Drei- und Vier-Zimmerwohnungen errichtet. VOGEWOSI-Aufsichtsratsvorsitzender Karlheinz Rüdisser ergänzt: „Mir ist es ein persönliches Anliegen, dieses maßgeschneiderte Konzept gerade auch in kleineren Gemeinden umzusetzen. Um den ländlichen Raum zu stärken, braucht es leistbare Wohnungen. Jede Gemeinde soll die Möglichkeit haben, ihre passende WOHNEN500© Anlage errichten zu können.“

Die VOGEWOSI und das Land Vorarlberg 

In Bludesch entsteht die bereits sechste Anlage der VOGEWOSI nach dem Modell WOHNEN500+©. „Wir brauchen in Bludesch dringend zusätzlichen Wohnraum, einerseits für junge Familien und Mitarbeiter der regionalen Betriebe, andererseits auch für das Personal der Kaserne. Dank der engen Zusammenarbeit mit dem Land Vorarlberg und der VOGEWOSI ist es möglich, den Wohnungssuchenden der Gemeinde zu einem neuen Zuhause zu verhelfen“, sagt Bürgermeister Michael Tinkhauser. Auch vonseiten des Landes Vorarlberg zeigt man sich mit der neuen Anlage zufrieden: „Das Modell WOHNEN500© ist für das Land Vorarlberg genauso wie für die Gemeinden eine große Chance schnell und gleichzeitig nachhaltig auf den wachsenden Wohnbedarf zu reagieren. Die Wohnanlage in Bludesch ist ein richtungsweisendes Beispiel, wie man rasch Wohnraum schaffen kann.“, betont Wirtschaftslandesrat Marco Tittler.

Die Gemeinden entscheiden mit

Die Gemeinde wurde von Anfang an eng in die Planung miteingebunden. Das Ergebnis in Bludesch sind drei Gebäude mit je zehn Wohneinheiten, die sich architektonisch und städtebaulich gut in die Gemeinde einfügen. „Die Anlage in Bludesch erfüllt sämtliche Anforderungen an modernes und komfortables Wohnen zu rekordverdächtig niedrigen Mieten“, betont VOGEWOSI-Geschäftsführer Hans-Peter Lorenz. Fünf weitere Anlagen sind bereits in Bau oder in Planung. Bis 2023 werden dann 239 Wohnungen in 11 Gemeinden errichtet. 

(v.l.n.) Tomaselli GF Philipp Tomaselli, Stv. Kommandant der Walgaukaserne Harald Imlauer, VOGEWOSI-Aufsichtsratsvorsitzender Karlheinz Rüdisser, Bürgermeister Michael Tinkhauser, VOGEWOSI-GF Hans-Peter Lorenz und Landesrat Marco Tittler ©VOGEWOSI

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap