GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Die Wohnbauselbsthilfe hält Jugend im Dorf

Der gemeinnützige Wohnbau gewinnt im ländlichen Bereich zunehmend an Bedeutung. Grund dafür sind unter anderem attraktive Wohnangebote, welche die Jugend im Dorf halten. Die Bauvorhaben der Wohnbauselbsthilfe in der Lerchenstraße 25, der Flurstraße 16 in Wolfurt, das Lochau Bäumlequartier I in der Hörbranzerstraße 1c in Lochau oder die Wohnanlage in Rankweil leisten einen wichtigen Beitrag zur positiven Dorfentwicklung in den Gemeinden. Anderorts haben Gemeinden im ländlichen Raum zunehmend mit dem Problem der Abwanderung zu kämpfen. Dieser Negativ-Trend wird mit Projekten wie jenen der Wohnbauselbsthilfe entgegengewirkt. Ziel ist es durch leistbaren Wohnraum einen Anstieg an Bewohnerinnen und Bewohnern zu verzeichnen. Immer mehr Gemeinden zeigen vor wie es geht.

  

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap