GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Wohnbauselbsthilfe schafft Wohnraum im Großwalsertal

Die Ortschaft Raggal liegt mit ihren rund 860 Einwohnerinnen und Einwohnern am Eingang des Großwalsertales. Die Wohnbauselbsthilfe (WSH) feierte dort gemeinsam mit den neuen Bewohnerinnen und Bewohnern und dem Musikverein Fraßenecho die Übergabe von zwölf Wohneinheiten.

Standort-Premiere der Wohnbauselbsthilfe im Großwalsertal
Mit der Errichtung und Übergabe der Wohnanlage ist der gemeinnützige Wohnbauträger nun erstmals auch im Großwalsertal vertreten und feierte somit dort Standort-Premiere. Bürgermeister Hermann Manahl betonte bei der Feierlichkeit den Stellenwert der Schaffung von günstigem Wohnraum im ländlichen Raum.

Auch der Geschäftsführer der Wohnbauselbsthilfe, Thomas Schöpf, sieht die Errichtung der Wohnanlage als wichtige Maßnahme und ein besonders Projekt in den Tälern Vorarlbergs. Johannes Kaufmann, Architekt der Wohnanlage, freute sich über das Lob für sein Werk und hob die Wichtigkeit des kulturellen Umfeldes, der Menschen und der Landschaft in der architektonischen Lösungsentwicklung hervor.


Bewohnerinnen und Bewohner feierten gemeinsam mit dem Musikverein Fraßenecho die erste Wohnungsübergabe der Wohnbauselbsthilfe im Großwalsertal ©Vorarlberger Nachrichten

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap