GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Vogewosi übernimmt Haus 1 in der BahnhofCity Feldkirch

Vogewosi Geschäftsführer Hans-Peter Lorenz betonte, dass das neue Stadtquartier das ideale Umfeld für leistbare Wohnungen sei. „Wir haben daher beschlossen, uns an dem Projekt zu beteiligen.“ Das Gebäude soll für bis zu rund 60 Wohnungen Platz bieten. Dabei sollen neue Konzepte umgesetzt werden und somit moderner, leistbarer Wohnraum entstehen. Das neue Stadtquartier in Feldkirch bietet hierbei das ideale Umfeld. 

Geschäftsführer Roland Pircher vom Projektbetrieb FB Future Bauart Immobilien zeigte sich über die Übereinkunft mit dem gemeinnützigen Bauträger zufrieden. „Die Stadt Feldkirch hat großes Interesse gezeigt, hier auch ein soziales Wohnungsangebot zu bieten“, so Pircher. 

Bis 2021 soll das Projekt fertiggestellt werden. Die Kosten für das gesamte Gebäude sind mit rund 12,5 Millionen Euro bemessen. Die Miete für eine Zwei-Zimmer-Wohnung soll dann inklusive aller Nebenkosten bei etwa 520 Euro liegen. Durchschnittlich 50 m² sollen die Wohnungen haben und sowohl für Singles, Paare als auch Kleinfamilien geeignet sein.

Bahnhofcity Feldkirch © Vorarlberger Nachrichten

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen