GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Generationswechsel bei der Alpenländischen

Nach 45 erfolgreichen Dienstjahren verabschiedete sich der langjährige Geschäftsführer der Alpenländischen Gemeinnützigen Wohnbaugesellschaft Wilhelm Muzyczyn in den wohlverdienten Ruhestand. Er übergibt seine Aufgaben an Alexandra Schalegg. 

Seit 1980 war Muzyczyn SPÖ-Stadtvertreter und seit 1981 Leiter der Geschäftsstelle Vorarlberg der „Alpenländischen Heimstätte“. Er war zudem Stadtrat für Bauangelegenheiten in Bregenz und Vorsitzender der Projektkommission für die Erweiterung des Festspielhauses Bregenz. Seit 1996 war er Vizepräsident der Bregenzer Festspiele und hat außerdem den Vorsitz des Festspielhauses Bregenz übernommen, für das er mit dem Großen Verdienstzeichen des Landes Vorarlbergs ausgezeichnet wurde.

Muzyczyn Nachfolgerin ist Alexandra Schalegg, die seit dem Jahr 2005 ihr Können engagiert umsetzt und zuletzt im Bereich Technik Neubau tätig war. Bereits im vergangenen Jahr erfolgte die Einarbeitung in das Aufgabengebiet der Geschäftsstellenleitung, sodass sie mit Jahreswechsel 2018/2019 auf die Stelle der neuen Geschäftsstellenleiterin bestens vorbereitet war.

Wilhelm Muzyczyn und Alexandra Schalegg © Alpenländische Gemeinnützige Wohnbaugesellschaft

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen