GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

„Sozialen Wohnbau in jede Gemeinde bringen.“ – ist das ambitionierte Ziel der Wohnbauoffensive in Vorarlberg

Mit 52 Millionen Euro geht der größte Teil der Wohnbauförderung an die Gemeinnützigen
„Mit derzeit 1.300 Wohnungen in Bau und jeweils 600 Wohnungen, die heuer und im nächsten Jahr in Angriff genommen werden, haben die Vorarlberger Gemeinnützigen ihr Plansoll „übererfüllt“, freut sich Landeshauptmann Markus Wallner. Von den insgesamt 150 Millionen Euro, mit denen das Land heuer das Wohnen fördert, entfällt mit 52 Millionen der größte Brocken auf den gemeinnützigen Wohnbau. Eben dieser „erfasst“ laut Wohnbau-Landesrat Karlheinz Rüdisser immer mehr den ländlichen Raum.
 
VOGEWOSI in 50 Gemeinden vertreten – Neubauvolumen um 44 Prozent gesteigert
„Bereits in 50 Gemeinden ist der größte gemeinnützige Bauträger Vorarlbergs nun vertreten“, freut sich VOGEWOSI Geschäftsführer Hans-Peter Lorenz. Denn parallel zur Entwicklung von innovativen Projekten erhöht die VOGEWOSI ihr Neubauvolumen stetig. Mit Thüringen und Lingenau wird  seit neuestem in zwei weiteren Gemeinden gebaut und den Bewohnern leistbarer Wohnraum zur Verfügung gestellt. 28 Wohnungen und ein Lebensmittelversorger bereichern das Zentrum der Walgau-Gemeinde Thüringen. 18 Wohnungen wurden im Kläffisweg gebaut.
Damit sind nur noch 22 Gemeinden für die GBV „Neuland“, doch auch das könnte sich bald ändern.  Denn Ziel müsse es sein, dass mittelfristig jede Gemeinde ein Angebot an sozialem Wohnbau vorweisen kann, um vor allem der junge Generation in ihrem Heimatort eine „Wohnperspektive“ bieten zu können.

Wohnbauoffensive wird 2018 fortgesetzt
Bereits im Vergleich von 2015 zu 2016 hat sich die Neubautätigkeit der VOGEWOSI um mehr als 44 Prozent erhöht. Es wurden 240 Wohnungen, sieben Geschäftslokale und 245 Stellplätze an die Bewohner übergeben. Schwerpunkt war vor allem der ländliche Raum. Aber auch im urbanen Raum (Bludenz und Lustenau) wurden Wohnungen fertig gestellt.

Auch dieses Jahr wird die VOGEWOSI das Ländle mit leistbarem Wohnraum und innovativen Projekten bereichern. 312 Wohnungen befinden sich derzeit in Bau und 21 Wohnanlagen werden für 8,7 Millionen Euro saniert. Damit steigt das Neubauvolumen von 33,7 Millionen Euro auf 48,7 Millionen Euro. Die VOGEWOSI verwaltet rund 16.400 (überwiegend Miet-) Wohnungen.

Mehr Informationen zum Thema finden Sie hier - sowie ein Video zur Jahresbilanz der VOGEWOSI hier.

© 2017, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen