GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Erste Wohnanlage für die Gemeinde St. Johann

In St. Johann in Oberleibnig fand Ende Juli die Schlüsselübergabe der ersten Wohnanlage der Gemeinde durch die Osttiroler gemeinnützige Wohnungs- u. Siedlungsgenossenschaft (OSG) statt. Erbaut wurden die fünf Mietwohnungen mit Kaufoption auf einem insgesamt 965m2 großen Grundstück, auf dem zuvor eine Volksschule stand. Die Wohnnutzfläche der einzelnen Wohnungen beträgt  52 bis 110m2 und das Objekt ist neben einer Carportanlage und Besucherparkplätzen auch mit einem Trockenraum, Fahrradabstellraum, Müllraum, Hausmeisterraum und Keller- und Technikräumen ausgestattet. Die Wohnanlage wurde in einer Holzbauweise mit traditioneller Außenansicht errichtet, wodurch sie perfekt ins Ortsbild passt.

© OSG

Die modernen Wohnungen verfügen zudem über Fußbodenheizung, kontrollierte Wohnraumlüftung, Fenster mit Dreifachverglasung, hochwertige Standardböden und –fliesen. Die Wohnungen im Erdgeschoß besitzen Privatgärten, in den Obergeschoßen befinden sich großzügige Balkone bzw. Terrassen. Außerdem wurden allen neuen Wohneinheiten ein Autoabstellplatz sowie ein großzügiges Kellerabteil zugeordnet.

Die ersten Entwürfe entstanden bereits 2013, 2015 fand ein Architektenwettbewerb statt, bei dem die Architekten DI Mario Ramoni und DI Max Schönherr aus Innsbruck gewannen. Zu der Schlüsselübergabe wurde neben den Wohnungsinhabern auch Bürgermeister Franz Gollner begrüßt.

© OSG

Hausverwalter Lukas Saiger, Projektleiter Ing. Josef Hotschnig, Geschäftsführer Wolfgang Wilhelmer, Bgm. Franz Gollner mit den Wohnungsinhaberinnen und Wohnungsinhabern

 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen