GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

TIGEWOSI weiht neue Anlage in Ellbögen ein

Die insgesamt zwölf neuen Wohnungen der Anlage Kreuzbichl bestehen aus zwei Zwei-Zimmer-Wohnungen, sieben Drei-Zimmer-Wohnungen sowie drei Vier-Zimmer-Wohnungen. Die Gesamtbaukosten für das Projekt, das in knapp 15 Monaten umgesetzt wurde, beliefen sich auf rund 2,3 Millionen Euro, von denen wiederum 960.000 Euro als Wohnbauförderungsdarlehen vom Land Tirol beigesteuert wurde. Unter der Leitung der Bodner Baugesellschaft, war die TIGEWOSI, der Statiker DI Gerhard Hirsch sowie die Tivoli Plan GmbH an diesem Projekt beteiligt.

Im Rahmen der feierlichen Schlüsselübergabe, sagte TIGEWOSI Geschäftsführer Franz Mariacher: „Ich freue mich sehr, dass wir heute dieses schöne Objekt an die Mieter übergeben können und bedanke mich sehr herzlich für das Vertrauen sowie die gute Zusammenarbeit bei diesem Projekt!“

Die besondere Herausforderung lag in aller erster Linie im Vorfeld des Projekts und in der Planung. So wurde rund um die Wohnanlage, die mitten im Ortskern von Ellbögen errichtet wurde, über Jahre hinweg intensiv diskutiert – am Ende aber mit einem für alle Parteien zufriedenstellenden Ergebnis. Bürgermeister Walter Hofer hierzu: „Ich freue mich wirklich sehr, dass wir mit dieser Wohnanlage nun jungen Ellbögnerinnen und Ellbögnern ein schönes Zuhause ermöglichen konnten. Deswegen möchte ich mich ganz besonders auch nochmals beim Grundeigentümer bedanken“. 

GR Walter Kiechl, Bgm. Walter Hofer, GR Peter Hölzl, GR Edith Wilhelm, Pfarrer Bruno Kössler,

Bauleiter Ferdinand Jenewein und Tigewosi-GF Franz Mariacher © Tigewosi

© 2017, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen