Zum Hauptinhalt springen

Wohnraum für Einheimische in Schladming

Auf dem Grundstück des ehemaligen Sportplatzes schuf die ENNSTAL in nur 24 Monaten drei zeitgemäße Wohnhäuser mit insgesamt 37 geförderten Mietwohnungen. Im Beisein von Bürgermeister Hermann Trinker, dem ENNSTAL-Vorstandsobmann Wolfram Sacherer sowie dem Obmann der Bürgschaft Schladming, Karl Royer, wurden nun die Schlüssel an die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner übergeben.


Qualitativ hochwertiger Wohnraum in beliebter Lage
Gerade für die Touristen-Hochburg Schladming ist leistbarer Wohnraum für Einheimische von großer Bedeutung. In Zusammenarbeit mit der Bürgschaft Schladming und deren Baurecht konnte nun ein wichtiger Beitrag zur Schaffung von Wohnraum bei steigender Nachfrage geleistet werden.


Die neu errichtete Wohnanlage wurde vom Grazer Architekten Kurt Fandler entworfen und bietet neben ansprechenden Grundrissen auch eine Vielfalt an Wohnungsgrößen zwischen 53 m2 und 88 m2. Alle Wohnungen verfügen dabei über private Freiflächen in Form von großzügigen Terrassen oder Balkonen. 


Auch die ökologischen Aspekte wurden beim Bau bedacht. So wurden alle Wohnungen in Massivbauweise errichtet und die Beheizung erfolgt mittels nachhaltiger Fernwärme. 
 

Mehr Infos zum Bauträger finden Sie hier.