GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Auf gute Nachbarschaft: Das Erfolgsmodell Einzugsbegleitung

Ab dem ersten Tag in einer Wohnanlage für eine funktionierende Nachbarschaft zu sorgen, hat sich das Servicebüro zusammen>wohnen< (eine Initiative von GBV Steiermark und Land Steiermark) mit einem neuen Projekt zur Aufgabe gemacht. Das Zauberwort heißt Einzugsbegleitung. Aus den Beobachtungen sowie den Erfahrungen aus anderen Wohnanlagen, dem Wissen von Expertinnen und Experten und dem Mut etwas Neues auszuprobieren wurde ein Modell entwickelt, das Zusammenleben von Anfang an mitdenkt. Aus Unbekannten werden in einer Wohnanlage immer Nachbarinnen und Nachbarn – gute Nachbarschaft benötigt aber Starthilfe. Wichtig ist dabei die professionelle Zusammenarbeit der Bereiche Kundenservice, Bauabteilung, Hausverwaltung und „community building“.

In der Waagner-Biro Straße 63-69 in Graz, einem gemeinsamen Projekt der Bauträger ÖWG Wohnbau und Wohnbaugruppe Ennstal, wurde das Modell erfolgreich auf seine Praxistauglichkeit getestet. In den Vorbesprechungen wurden – um ein Beispiel zu nennen – längere Einzugszeiten geplant, um zu verhindern, dass zu viele Menschen gleichzeitig einziehen und sich gegenseitig behindern. Das Kennenlernen der anderen Mieterinnen und Mieter wurde aktiv gefördert. In der handlichen Broschüre „Neue Nachbarschaft“ finden sich zusätzlich Tipps wie gute Nachbarschaft funktioniert.

Wer Nachbarschaft von Anfang an mitdenkt, schafft eine Atmosphäre der Zugehörigkeit unter den Bewohnerinnen und Bewohnern, was die Lebensqualität nachhaltig erhöht. Für 2018 sind weitere Projekte rund um die Einzugsbegleitung geplant, um das Zusammenleben in Wohnanlagen schon ab dem Einzug so konfliktfrei und harmonisch wie möglich zu gestalten. Ein Leitfaden zu dieser Herausforderung ist in Planung.

Das Servicebüro zusammen>wohnen< steht allen steirischen gemeinnützigen Wohnbauträgern und Gemeinden mit seiner Expertise rund um gute Nachbarschaft und funktionierende Wohngemeinschaften zur Verfügung: www.zusammenwohnen.steiermark.at

 

 

© 2017, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen