GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

In der Steiermark investieren die gemeinnützigen Wohnbauträger 2018 rund 190 Millionen Euro

Mit 1.400 geplanten Wohneinheiten verbauen die steirischen gemeinnützigen Wohnbauvereinigungen in der Steiermark im Jahr 2018 rund 190 Millionen Euro.

Mit dem Wirtschaftswachstum steigen auch die Immobilienpreise – die Einkommen halten mit dieser Entwicklung jedoch nicht Schritt. „Ein breites Angebot durch die gemeinnützigen Wohnbauträger stellt einen Grundpfeiler für die nachhaltige Wohnversorgung aller Bevölkerungsgruppen dar. Im Jahr 2018 werden die steirischen GBV-Mitgliedsunternehmen mit 1.400 geplanten Wohneinheiten dafür sorgen, dass in der Steiermark laufend leistbarer und qualitätsvoller Wohnraum nachwächst“, betont Chrisitan Krainer, Obmann der Landesgruppe Steiermark des Verbandes der gemeinnützigen Bauvereinigungen. „Schwierig gestalten sich die Planungen für das Jahr 2018 in der Hinsicht, dass wir noch nicht wissen, wie die Förderung und die damit verbundenen Förderbeiträge des Landes aussehen werden.“

Quartier 21, Reininghausgründe, Graz, 206 Wohnunge, ENW

Quartier 21, Reininghausgründe, Graz, 206 Wohnungen, ENW

„Für viele junge Menschen ist der auf dem freien Markt angebotene Wohnraum schlichtweg nicht leistbar. Die gemeinnützigen Bauvereinigungen stehen für Wohnversorgung ohne Profitmaximierung. Die erzielten Erträge müssen in neue Bauvorhaben oder Sanierungen fließen. Dadurch liegen die Wohnkosten für Wohnungen gemeinnütziger Bauträger insgesamt um rund 20 Prozent unter jenen von Wohnungen privater Anbieter“, ergänzt Wolfram Sacherer, Obmann-Stellvertreter der GBV Landesgruppe Steiermark.

Die gemeinnützigen Wohnbauträger in der Steiermark verwalten rund 130.000 Wohneinheiten, in denen etwa 360.000 Steirerinnen und Steirer leben.

Auszug aus den Projekten gemeinnütziger Bauträger für 2018

  • In Graz starten die Gemeinnützigen mit 2 Projekten auf den Reininghausgründen. In der Olga-Rudel-Zeynek-Gasse, am Sternäckerweg (160 Mietwohnungen mit Kaufoption) und in der Waagner-Biro-Straße (88 Mietwohnungen) finden 2018 Übergaben statt. Geförderte und freifinanzierte Eigentumswohnungen werden in der Gradnerstraße und Grüne Gasse errichtet, geförderte Mietwohnungen Auf der Tändelwiese. Weitere Wohnanlagen entstehen in der Wienerstraße, in der Alten Poststraße und am Eggenbergergürtel.
  • Rund um Graz entstehen 2018 geförderte und freifinanzierte Eigentumswohnungen in Gratkorn, Wildon und Hausmannstätten. Für Projekte in Gleisdorf, Kalsdorf und Wagna erfolgt der Spatenstich. Geförderte Mietwohnungen werden in Hart bei Graz, Lannach, Niederwölz, Preding, Übelbach, St. Veit i.d. Südsteiermark, Fernitz, Gamlitz und Gröbming gebaut. An die 100 Mietwohnungen mit Kaufoption werden unter anderem in Stainz, Weiz, St. Marein bei Graz und Eggersdorf fertiggestellt.
  • Neben klassischen Wohnbauten errichten die Gemeinnützigen Bauträger auch spezifische Projekte: 2018 unter anderem ein Studentenwohnheim in Leoben oder den nächsten Bauabschnitt des Kur- und Rehabilitationszentrums Wildbad Einöd. 

Details zu den Projekten finden Sie unter www.gbv-steiermark.at

 

© 2017, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen