GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von morgen

Am 30. November 2020 fand die jährliche Lange Nacht der Bewerbungen in Graz statt – wenn auch diesmal online. Auch die ÖWG nahm wieder daran teil, um die Arbeitskräfte von morgen zu suchen. In einem zweiminütigen Pitch erhielten die Bewerberinnen und Bewerber die Möglichkeit zu zeigen, warum sie die passenden Kandidatinnen und Kandidaten für die ÖWG sind. Auf den Pitch folgte ein kurzes Interview mit der Personalabteilung. Anschließend kam es zur Entscheidungsfindung und zur Möglichkeit, den Kandidatinnen und Kandidaten Feedback zu geben. Auch wenn diese Vorgehensweise ungewohnt ist, handelt es sich dabei um das bewehrte Konzept der Langen Nacht der Bewerbungen, bei dem schon zahlreiche Unternehmen großartige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gefunden haben.

„Als größter gemeinnütziger Wohnbauträger der Steiermark und Teil der Gemeinnützigen ist es uns nicht nur wichtig, für positives Wohngefühl bei unseren Bewohnerinnen und Bewohnern zu sorgen. Auch das Wohl unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist uns überaus wichtig. Bei ÖWG Wohnbau sind wir uns darüber im Klaren, dass engagierte, verlässliche und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als wichtigste Ressource zum Unternehmenserfolg beitragen. Die Lange Nacht der Bewerbung bietet für uns eine außergewöhnliche Gelegenheit, um abseits der klassischen Wege mit potenziellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kontakt zu treten. Wir sprechen aus Erfahrung und sind sozusagen „Wiederholungstäter“, wenn wir sagen: die Teilnahme lohnt sich sowohl für Unternehmen als auch für Bewerberinnen und Bewerber“, betonte Christian Krainer, Geschäftsführer und Vorstandsdirektor der ÖWG, die Bedeutung der Teilnahme der ÖWG an der Langen Nacht der Bewerbungen.

Christian Krainer, Geschäftsführer und Vorstandsdirektor der ÖWG © ÖWG 

Potenziale entdecken

Im Vordergrund für die ÖWG stand ebenfalls, jenen Menschen zu sprechen, denen bewusst ist, womit sie das Unternehmen bereichern wollen. So sollen Potenziale entdeckt werden und zukünftige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter identifiziert werden, die wirkliches Interesse an gemeinnützigen Bauträgern haben und zur Unternehmenskultur der ÖWG passen. Wenn Bewerberinnen und Bewerben im 12-miniütigen-Gespräch überzeugen konnten, wurden diese zu einem weiteren und vertiefenden Gespräch eingeladen. So wurde das Ziel der Langen Nacht der Bewerbung erreicht und jene Potentiale sichtbar, die es für eine erfolgreiche Zukunft braucht.

Mehr Infos zur Langen Nacht der Bewerbungen der ÖWG finden Sie hier

 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap