GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

„Mineroom Leoben“ holt Holzbaupreis 2017

Die Montanuniversität Leoben zählt nicht nur zu den renommiertesten Hochschulen Österreichs, sondern ist auch führend, wenn es um nachhaltigen Wohnraum für Studenten geht. Das ist nun auch offiziell bestätigt: Das „Mineroom Leoben“, ein Projekt der Gemeinnützigen Wohn- und Siedlungsgenossenschaft Ennstal, holte sich den diesjährigen Holzbaupreis. Das hierzulande größte Holzbau-Studentenheim mit Passivhaus-Standard hat die Jury in der Kategorie mehrgeschossige Wohnbauten überzeugt.

Das Konzept von aap.architekten spricht für sich: Das Gebäude besteht aus 1.900 Kubikmeter Holz, das in Form von Schichten wie ein Kartenhaus gestapelt ist. Der Energiebedarf wird unter anderem über Photovoltaik-Module auf einer Fläche von 620m2 gedeckt. Das „Mineroom Leoben“ offeriert 103 Ein-Raum-Appartements, zwölf Doppelzimmer und 86 in Wohngemeinschaften arrangierte Einzelzimmer. Zudem sorgen Gemeinschaftsräume, die Gösserstube, Terrassen sowie ein Garten mit Chill-Möbeln für Abwechslung im Studentenleben. 

Mehr Details zu dem ausgezeichneten Projekt finden Sie hier.

© 2017, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen