GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Wohnungsbesichtigungen bei der SGK wieder möglich

Zuerst wurden sämtliche bereits vereinbarten Wohnungsbesichtigungen gestoppt beziehungsweise auf unbefristete Zeit verschoben. Nach Lösungen wurde gesucht. So auch bei der gemeinnützigen Siedlungsgenossenschaft Köflach (SGK). Besonders wichtig ist die Einhaltung der Anordnungen der Bundesregierung, der Schutz von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aber auch der Interessenten. „Das Angebot, Wohnungen wieder persönlich besichtigen zu können, wird von unseren Kundinnen und Kunden ganz stark angenommen. Mein Terminkalender und auch der meines Kollegen ist jedenfalls voll“ so Marco Kollmützer, Vermarktung und Interessentenbetreuung bei der SGK. „Es werden weiter Mietverhältnisse abgeschlossen und Wohnungen dort übergeben und neu bezogen, wo es möglich ist.“ In den vergangenen Wochen wurden sämtliche Kundenanfragen notiert, die nun nach und nach abgearbeitet werden. 

Worauf es ankommt

Natürlich gibt es Regeln, an die es sich zu halten gilt. So werden Besichtigungen mit maximal zwei Personen durchgeführt. Zum Schutz der Gesundheit sind Schutzmasken von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu tragen. Diese müssen von den Interessenten selbst mitgebracht werden. Auch der notwendige Sicherheitsabstand ist unbedingt einzuhalten. „Bislang haben sich alle Interessenten an die Vorgaben gehalten. Es gab noch keine Probleme“, berichtet Kollmützer. Besonders die immer wieder ins Gedächtnis gerufene Reglementierung des Sicherheitsabstandes ist bei den Besichtigungen eine Herausforderung. „Ich sperre die Wohnungen auf und begrüße die Interessenten mit ausreichend Sicherheitsabstand. In die Wohnung selbst gehe ich gar nicht mit hinein. Nach dem Besichtigungstermin schließe ich ab und der Rest erfolgt telefonisch“, erklärt Kollmützer.

Harte Umstellung

Für all jene Berufsgruppen deren Arbeitsalltag im Außendienst verrichtet wird, ist die Umstellung auf den Betrieb im Homeoffice besonders hart. Marco Kollmützer gehört zu dieser Gruppe. „Ich bin froh diese neue Form der Wohnungsbesichtigung anbieten zu können, freue mich aber natürlich darauf wieder Termine in gewohnter Manier abzuhalten sobald es von der Bundesregierung und unserem Vorstand genehmigt wurde“, sagt Kollmützer. Indes ist das Feedback gut. „Die Leute freuen sich darüber ihre Wohnungen, in dieser von uns angebotenen Form besichtigen zu können. Wir haben alles im Griff.“

Marco Kollmützer, Vermarktung und Interessentenbetreuung ©SGK

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap