GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Steirische Nachbarschaftskonzerte: Musik verbindet

Wohlfühlen steht bei der Wohnbaugruppe ENNSTAL ganz oben in der Werteskala. Nicht nur bei der Errichtung neuer Wohnanlagen, auch nach dem Einzug, ist man rundum bemüht die Rahmenbedingungen für ein gutes Miteinander unter den Bewohnerinnen und Bewohnern zur Verfügung zu stellen. Neben einer Reihe anderer Maßnahmen wurden vor sechs Jahren die Nachbarschaftskonzerte ins Leben gerufen, die sich mittlerweile zu einem äußerst gut besuchten Fixpunkt im Jahresablauf entwickelt haben.

Nachbarschaftskonzerte: Musik verbindet

Egal welcher Herkunft man ist, welche Sprache man spricht – Musik ist eine „universelle“ Sprache, die alle sprechen. Sie ist das verbindende Element in einem bunten Alltag. Nicht immer ist das Zusammenleben unterschiedlichster Menschen, wie sie beispielsweise in einer Wohnsiedlung zusammentreffen, einfach. Ob jung oder alt, ob in Österreich geboren oder in einem weit entfernten fremden Land – jeder Mensch hat seine eigenen Bedürfnisse und Vorstellungen des Zusammenlebens. Nicht immer decken sich diese und so wird die Vielfalt nicht immer als das gesehen, was sich eigentlich ist: eine Bereicherung für alle Bewohnerinnen und Bewohner.

Vielfalt als Bereicherung

Das Motto der diesjährigen steirischen Nachbarschaftskonzerte lautet daher nicht zufällig „Vielfalt“. Es zielt darauf ab, diese Vielfalt von einer ganz anderen Seite zu beleuchten. Durch hochrangige Künstler, die an den Lebensorten der Menschen klassische Musik für alle frei zugänglich erklingen lassen. „Dieses, von allen Bewohnerinnen und Bewohnern getragenen Kulturprogramm, verbindet nicht nur die Menschen in den jeweiligen Siedlungen, es zeigt auch Familienangehörigen, Freundinnen, Freunden und musikinteressierten Besucherinnen und Besuchern, wie ein gutes Miteinander funktionieren kann“, so Magdalena Liebethat, Siedlungsbetreuerin bei der Wohnbaugruppe ENNSTAL. Die künstlerische Leitung hält Cellist Erich Oskar Huetter gemeinsam mit seiner Partnerin Tanja Schmid inne.

Nähere Informationen zu den genauen Programmpunkten und den vertretenen Künstlerinnen und Künstlern unter: www.hauskultur.at

©ENNSTAL

 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap