GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Frauenpower in der SGK

Der Name Gerlinde Schuster ist mit der Siedlungsgenossenschaft Köflach (SGK), aber auch mit der Vobis Kommunalbau untrennbar verbunden. Am 1. Juli 1983 (vor 36 Jahren) trat die Voitsbergerin in die Bilanzbuchhaltung ein und übernahm drei Jahre später die Büroleitung. Sie absolvierte im zweiten Bildungsweg den Immobilientreuhänder-Lehrgang bei der WKO Graz und legte die Konzessionsprüfung „Bauträger, Verwalter, Makler“ ab. 1999 übernahm sie die Prokura der SGK und absolvierte 2003-4 die Liegenschaftsbewertungsakademie in Graz und wurde allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für das Immobilienwesen.

Ruhestand nach zwölf Jahren SGK-Vorstand

Im Jahr 2005 wurde die Vobis Kommunalbau GmbH als 100%ige Tochter der SGK gegründet, hier übernahm sie die Geschäftsführung. Von 2007 bis zum 4. Juli 2019 war Schuster Vorstand in der SGK, am 1. August wechselt sie jetzt in den wohlverdienten Ruhestand, um viel Zeit mit ihrer Familie, vor allem mit ihren beiden Enkelkindern zu verbringen.

Neuer Vorstand: Petra Neuherz

Am 4. Juli tritt Petra Neuherz die Nachfolge von Gerlinde Schuster im SGK-Vorstand an, seit 2017 ist sie bereits als Prokuristin tätig . Sie hat auch in der Delegiertenversammlung des Verbandes gemeinnütziger Bauträger das Mandat von Gerlinde Schuster übernehmen. 

Frauenpower: Gerlinde Schuster und Petra Neuherz © SGK

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen