GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Übergabe am Brückenkopf

Erst kürzlich hat die FROHNLEITNER ein Wohnprojekt im namensgebenden Frohnleiten fertiggestellt. Bei der feierlichen Übergabe der neun geförderten Wohnungen am Brückenkopf war auch Bürgermeister Johannes Wagner vor Ort, um die neuen Bewohnerinnen und Bewohner traditionsgemäß mit einem Laib Brot und Salz in ihrem neuen Zuhause willkommen zu heißen. 

Top Wohnraum in top Lage

Wie der Name „am Brückenkopf“ schon vermuten lässt, befindet sich das neue Wohnhaus in schöner Lage nahe der Mur. Auch sonst wird bei der FROHNLEITNER sehr darauf geachtet, leistbaren und gleichzeitig qualitätsvollen Wohnraum zu schaffen. Zu diesem Zweck wurden anstelle von zwei in die Jahre gekommenen Altgebäuden am Grundstück in den letzten eineinhalb Jahren ein praktischer und gemütlicher Neubau in Ziegelmassivbauweise errichtet.

Die neun Wohnungen weisen eine Wohnnutzfläche zwischen 68 m2 und 91 m2 auf und verfügen alle über eine Freifläche in Form eines Balkons. Zusätzlich hat auch jede Wohneinheit ein eigenes Kellerabteil und einen zugeordneten PKW-Abstellplatz, entweder im Untergeschoß oder im Freien. 

Regionale Betriebe

Die FROHNLEITNER legt besonderen Wert darauf, heimische Unternehmen im Zuge der Bautätigkeiten zu beauftragen und somit zur Wertschöpfung in der Region beizutragen. „Viele Professionisten, wie zum Beispiel die Baumeisterfirma Strobl, haben dazu beigetragen, dieses Bauvorhaben, trotz Coronakrise fristgerecht fertigzustellen – auch wenn es nicht immer leicht ist, Architektonisches umzusetzen und beste Qualität zu günstigen Preisen zu liefern“, lobte Geschäftsführer Micha Nitsch bei der Übergabe die gekonnte Umsetzung der beteiligten regionalen Betriebe. 

 

Bürgermeister Johannes Wagner, Micha Nietsch und die neuen Bewohnerinnen und Bewohner bei der feierlichen Übergabe der neuen Wohnungen. © Frohnleitner

Mehr Infos zum Bauträger finden Sie hier

© 2021, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap