GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Gute Zusammenarbeit beim „Wohnquad3r Kuchl“

„Es war echt schön, mitzuverfolgen, wie reibungslos dieses Projekt umgesetzt wurde.“, freut sich der Kuchler Bürgermeister Thomas Freylinger, der gegenüber der neuen Anlage wohnt und so den Baufortschritt des Projektes mit Begeisterung verfolgte. Ebenfalls begeistert zeigte sich die Wohnbaulandesrätin Andrea Klambauer: „Es braucht in Salzburg einen guten Mix von geförderten Miet-, Mietkauf- und Eigentumswohnungen und genau das wurde im „Wohnquad3r Kuchl“ realisiert. Die Lage der Wohnungen bietet sowohl die Nähe zum Zentrum als auch zur Natur und erfüllt damit hohe Ansprüche.“

Direktor „die salzburg“ Markus Sturm (1. v.l.), LR Andrea Klambauer (2. v.l.) und  Bürgermeister Thomas Freylinger (1.v.r.) freuen sich die neuen Bewohnerinnen und Bewohner willkommen zu heißen. ©die salzburg

 

Ein eigener Ort im Freien

Noch vor COVID-19 wurden 30 neue Wohnungen vom Bauprojekt „Wohnquad3r Kuchl“ an die neuen Bewohnerinnen und Bewohner übergeben. Die Anlage ist mit großzügigen Balkonen, Terrassen sowie Privatgärten ausgestattet, was in diesen Zeiten einen sicheren Rückzugsort im Freien darstellt. „Die salzburg“ ist ein weiteres Mal beispielgebend für Wohnqualität zum Wohnfühlen. Markus Sturm, Direktor von „die salzburg“, lobte die Zusammenarbeit zwischen Architekten Brandauer&Frahndl und dem Team von Baumeister Ebster. Bei der Übergabe der Wohnungen kündigte er außerdem an: „Im zweiten Bauabschnitt - mit knapp 40 Wohnungen - ist eine Kinderbetreuungseinrichtung fix miteingeplant. Wir packen das jetzt zügig an!"

©die-salzburg.at

©die-salzburg.at

 

 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap