GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Zwölf neue Wohnungen am Fuße des Untersbergs

Die sich am Fuße des Untersbergs befindliche Marktgemeinde Grödig ist um eine Wohnhausanlage reicher. Die Wohnbaugenossenschaft Bergland übergab im Dezember zwölf geförderte Mietwohnungen mit einer Gesamtmietfläche von 784 m². Die 2- bis 4-Zimmerwohnungen sind alle barrierefrei und durch einen Aufzug erreichbar. Die Wohnflächen betragen zwischen 54 und 93 m². An Freiflächen verfügt das Haus sowohl über Terrassen und Balkone. Die individuell regulierbare Fußbodenheizung und die Photovoltaikanlage zur Energiegewinnung sorgen zudem für ein nachhaltiges Wohnerlebnis. Die Tiefgarage bietet des Weiteren genügend Bewohnerparkplätze.

Der Baubeginn geht auf November 2017 zurück. Die Baukosten, die sich auf zirka 2 Millionen Euro beliefen, wurden zum Teil durch Mittel des Landes Salzburg getragen.

 

 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen