GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Grundstein für eine leistbare Zukunft

Die Heimat Österreich setzte kürzlich zwei Meilensteine für einen leistbaren Wohnungsmarkt in Salzburg in Form von zwei Grundsteinlegungen. Bis zum Sommer 2024 entstehen in Parsch in der Stadt Salzburg 144 Wohneinheiten, im Lungau kommen in drei Bauteilen zahlreiche Wohnungen hinzu. Nach Unterzeichnung wurden die Grundstein-Urkunden traditionell in Kupferkapseln verpackt und anschließend ins Fundament integriert.

Wohnbau mit sozialem Charakter
Die Wohnanlage am Fuße des Kapuzinerbergs wird nach Fertigstellung neben 52 geförderten Mietwohnungen auch mehrere soziale Einrichtungen beheimaten. Diese werden von der Caritas Salzburg und vom ÖZIV (Interessenvertretung für Menschen mit Behinderungen) Salzburg betreut. Der soziale Charakter der neuen Wohnsiedlung wird außerdem von der Nachsorgeeinrichtung SOALP (Selbstbewusst Ohne Alkohol Leben Projekt) mit einem Wohnheim für Alkoholabhängige ergänzt. 

Für die Bewohnerinnen und Bewohner wird dank des geschickt geplanten Grundrisses und der hochwertigen Ausstattung ein einzigartiges Wohngefühl aufkommen. Die Umgebung wurde bei der Planung aufgegriffen, sodass sich die Wohnanlage schlussendlich nahtlos in die traumhafte Umgebung einfügen wird. Und auch auf die Anforderungen der aktuellen Zeit wurde eingegangen: „Wir sind sehr froh, dass wir trotz der extrem angespannten Preissituation mit dem Bau dieses Projektes beginnen konnten. Wir verwirklichen hier auch wieder ein sehr innovatives Energiesystem, erstmals kombiniert mit einer großflächigen Betonkernaktivierung. Dies garantiert eine sehr effiziente Energieeinbringung und ein fast kostenfreies und ökologisches Kühlen im Sommer“, so Direktor Stephan Gröger.

Die Anwesenden in Parsch präsentierten stolz die Urkunde, bevor diese für immer im Fundament verschwand. © Mike Vogl

Moderner Bau mit zahlreichen Benefits
Im Rahmen von insgesamt drei Bauteilen entstehen im Lungau beim neuesten Projekt der Heimat Österreich sowohl Eigentums-, Mietkauf- als auch Mietwohnungen. Bauabschnitte 1 und 2 werden bis Sommer 2024 fertiggestellt sein, dann können sich die ersten Bewohnerinnen und Bewohner über ihr neues Zuhause freuen. Der innovative Holz-Hybridbau wird einige tolle Vorteile bieten: Käufe werden von einer hohen Wohnbauförderung unterstützt. Zudem sind alle Wohnungen ausnahmslos barrierefrei und die Außenanlagen werden ansprechend und wohnlich gestaltet, so dass auch außerhalb der eigenen vier Wände ein nettes Ambiente herrscht.

Auch im Lungau präsentierte man die Urkunde ein letztes Mal stolz der Kamera © Mike Vogl

Mehr Infos zum Bauträger finden Sie hier.