GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Grundsteinlegung in Feldkirchen und Wechsel in der Geschäftsführung

Die NEUE HEIMAT OÖ erbaut in Feldkirchen an der Donau 58 geförderte Mietwohnungen. Die Grundsteinlegung erfolgte kürzlich im Beisein diverser Ehrengäste, darunter auch Direktor Robert Oberleitner, Vertreterinnen und Vertretern der NEUEN HEIMAT OÖ-EGW-Gruppe, Landtagsabgeordneter Günter Pröller (in Vertretung von LH-Stv. Manfred Haimbuchner) und der Feldkirchener Bürgermeister David Allerstorfer.

Wohnungen für Jung und Alt

Die Wohnungen haben eine Wohnnutzfläche zwischen 45 m2 und 86 m2. Im Erdgeschoß werden die Wohnungen über einen eigenen Gartenanteil verfügen. Neben klassischen geförderten Mietwohnungen werden auch 14 Wohnungen realisiert, die speziell auf die Bedürfnisse von Seniorinnen und Senioren zugeschnitten sind. Für Menschen mit eingeschränkter Mobilität wird durch die zentrale Lage ermöglicht, aktiv und selbstbestimmt am öffentlichen Leben teilzunehmen. Berücksichtigt wurde auch der Wohnungsbedarf junger Menschen, die zum ersten Mal in eine eigene Wohnung ziehen. Durch unbefristete Mietverträge wird der jungen Generation mit diesem Projekt ein leichterer Start in ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht. 

Extensive Dachbegrünung 

Auch dem Aspekt der Nachhaltigkeit und Ökologie wurde verstärkt Aufmerksamkeit geschenkt. So wird die Wohnanlage mittels einer Wärmepumpe beheizt. Darüber hinaus wird das Dach begrünt. 

„Wir sind stolz, dass hochqualitative und gleichzeitig leistbare Wohnungen in Feldkirchen errichtet werden“, so Landtagsabgeordneter Pröller und Bürgermeister Allerstorfer abschließend.

Bild 1 (v.r.n.l.): Feldkirchener Bürgermeister David Allerstorfer, Direktor Robert Oberleitner, Vertreter der NEUE HEIMAT OÖ-EGW-Gruppe und LAbg. Günter Pröller bei der Grundsteinlegung © NEUE HEIMAT OÖ

Bild 2 (v.l.n.r.): Feldkirchener Bürgermeister David Allerstorfer, Direktor Robert Oberleitner, Vertreter der NEUE HEIMAT OÖ-EGW-Gruppe und LAbg. Günter Pröller bei der Grundsteinlegung © NEUE HEIMAT OÖ

Martin Steiner als neues Mitglied der Geschäftsführung

Martin Steiner ergänzt seit Anfang Juli die Geschäftsführung der NEUEN HEIMAT OÖ. Er trat die Nachfolge von Attila Magyar an, der sich nach mehr als 18 erfolgreichen Jahren als Geschäftsführer vom Unternehmen verabschiedet hat, um seinen wohlverdienten Ruhestand anzutreten. 

Martin Steiner ist seit fünf Jahren als Leiter der Abteilung Rechnungswesen bei der NEUEN HEIMAT OÖ und leitet nun gemeinsam mit Robert Oberleitner das gemeinnützige Wohnbauunternehmen. Robert Oberleitner übernimmt die Bereiche Wohn- und Kommunalbau, Hausverwaltung, Vermietung und Verkauf sowie Recht und Finanzierung. Martin Steiner zeichnet sich in Zukunft für die Bereiche Rechnungswesen und IT verantwortlich.

Geschäftsführung der NEUE HEIMAT: Martin Steiner und Robert Oberleitner © NEUE HEIMAT OÖ

Mehr Infos zum Bauträger finden Sie hier.

© 2021, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap