GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Pilotprojekt „Kleeblatt“ vereint Wohnraum für Jung und Alt

Im Frühjahr 2021 beginnt in der Gemeinde Lengau von der LAWOG der Bau des Generationenhauses „Kleeblatt“ – ein neues Altenbetreuungsprojekt, bei dem verschiedene Generationen miteingebunden werden. 

Alternative Wohnformen für Senioren

Durch das Projekt „Sozialressort 2021+“ wurde der ursprüngliche Plan eines klassischen Alten- und Pflegeheims weiterentwickelt und zu einem Generationenhaus ausgeweitet. Bei diesem Pilotprojekt werden auf dem 6.500 m2 großen Grundstück alternative Wohnformen für Personen mit Pflegestufe eins bis drei umgesetzt. Es werden zwei Mal 14 Wohnungen gebaut für Seniorinnen und Senioren mit Betreuungsbedarf, die jedoch keine stationäre Pflege benötigen. 

Positive Lebensgestaltung im Ortskern

„Das Generationenhaus ist ein wesentlicher Bestandteil für eine positive Lebensgestaltung einer familienfreundlichen Gemeinde Lengau“, freut sich Lengaus Bürgermeister Erich Rippl, der auch das Projekt auf seinen Namen taufte. Der Name „Kleeblatt“ leitet sich laut Rippl vom Aufbau des Gebäudes ab – wie ein Kleeblatt wird auch der besondere Neubau vier verbundene Teile haben. In diesen Teilen findet neben einem drei-gruppigen Kindergarten auch ein Seniorentreff mit Tagesbetreuung Platz. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil sind die Wohnungen für junge Familien, die eine positive Lebensgestaltung im Ortskern ermöglichen. Die Genehmigungen liegen bereits vor und der Baustart findet im Frühjahr 2021 statt. 

Mehr Infos zum Bauträger finden Sie hier

Das Generationenhaus beherbergt sowohl einen Seniorentreff und einen Kindergarten als auch Wohnungen für junge Menschen. © Illliz Architektur ZT GmbH  

© 2021, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap