GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Spenden statt schenken!

Die Oberösterreichische Wohnbaugesellschaft hat sich dazu entschieden, statt ihre Kundinnen und Kunden und Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner zu beschenken, heuer eine Familie in Not nach einem schweren Schicksalsschlag finanziell zu unterstützen.

Die Geschichte der Familie

Michaela und Jochen heirateten im Juli 2004. Drei Wochen vor dem errechneten Geburtstermin ihrer ersten Tochter kam die kleine Lisa-Marie tot zur Welt. Nachdem das Paar drei gesunde Kinder, Tobias, Victoria und Fabian, bekam, zogen sie 2017 in Jochens Heimatsort Wesenufer. Zu dieser Zeit begannen Jochens gesundheitliche Probleme. Am Beginn des Jahres 2018 musste Jochen wegen totalem Nierenversagen ins Krankhaus eingeliefert werden, im März 2018 erhielt er eine neue Herzklappe. Nachdem er sich nach und nach von der OP erholt hatte, verstarb Jochen mit 42 Jahre völlig unerwartet und hinterließ seine Frau Michaela mit den drei Kindern. Mit Jochen verlor die Familie nicht nur Vater und Ehemann, sondern auch einen wertvollen Menschen, der sich um alles kümmerte, insbesondere um die Kinderbetreuung.

Michaela und ihre Kinder und OÖ Wohnbau Geschäftsführer Ferdinand Hochleitner © OÖ Wohnbau

„Wir möchten Michaela mit dieser Spende einen Lichtblick geben und ihr damit helfen, wieder positiv in die Zukunft zu blicken“, so Geschäftsführer Ferdinand Hochleitner. 

Wir wünschen Michaela alles Gute für die Zukunft!

Mehr Infos zum Bauträger finden Sie hier.

 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap