GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

LAWOG will mit GVVG weiter wachsen

Die GVVG hat in den letzten Jahren einige Neuerungen erlebt. Neben dem Umzug in die Schmiedegasse 14 in Linz-Urfahr hat sie auch ihr Spezialgebiet verändert - sie konzentriert sich jetzt auf die Verwaltung von Wohnungseigentumsobjekten. „In dem Bereich wurde ein deutlicher Zuwachs erzielt“, freuen sich Frank Schneider und Nikolaus Prammer, die an der Spitze der LAWOG - der Muttergesellschaft der GVVG - stehen.

Gegründet 1953 unter dem Namen Schneegatterer gemeinnützige Wohnungsgesellschaft m.b.H, erfuhr das Unternehmen 2014 eine Namensänderung auf gemeinnützige Vermietungs- und Verwaltungsgesellschaft m.b.H., kurz GVVG. Mittlerweile werden rund 6200 Verwaltungseinheiten betreut, also eine Verzehnfachung des Verwaltungsvolumens. Im Bereich des Rechnungswesens wird die GVVG von der LAWOG als Muttergesellschaft unterstützt. So will sie auch künftig die erste Anlaufstelle am Markt für Verwaltung und Sanierung von Wohnungseigentumsobjekten für Hausgemeinschaften oder Bauträger sein.

©Berghan / LAWOG

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap