GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

24 geförderte Mietwohnungen für Perg

Die geförderten Wohnungen werden über 54 m² bis 92 m² Wohnfläche verfügen, sowie über eine Energiekennzahl von 24,9 kWh/m²a. Das garantiert für die Mieterinnen und Mieter der Baureform Wohnstät (BRW) nicht nur leistbares Wohnen durch gute Wärmedämmung, sondern auch geringe Betriebskosten. Zudem verfügt jede Wohnung über Fußbodenheizung und einen eigenen Tiefgaragenplatz. Wer Sonnentage genießen will, für den bietet sich der Garten im Erdgeschoß oder eine gemütliche Loggia in den oberen Stockwerken an. 

Energetische Optimierung für Leistbares Wohnen 

Leistbares Wohnen ist der Baureform Wohnstätte seit jeher ein großes Anliegen. Der soziale Wohnbau soll nicht nur in der Theorie so heißen, sondern sich auch am Ende des Monats in den Geldbörsen der Mieterinnen und Mieter bemerkbar machen. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der energetisch optimierten Erbauung der Gebäude, sowie in fachgerechter thermischer Sanierung. Bei den Wohneinheiten in Perg wurde bei der Heizung auf die Fernwärme zurückgegriffen, wodurch man in den Wohnungen nicht nur ein angenehmes Wärmegefühl erlebt, sondern auch Energie spart.  

24 geförderte Mietwohnungen entstehen in der Machlandstraße in Perg. © BRW

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen