GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Oberösterreichischer Wohnbaupreis 2018

Der geförderte Wohnbau spielt in der Baulandschaft in Oberösterreich eine herausragende Rolle. Zum einen bedient er die immer größer werdende Nachfrage nach leistbarem Wohnraum in Oberösterreich, zum anderen hat er eine prägende und charakterisierende räumlich gestalterische Rolle. „Der Wohnbaupreis ist eine breite Leistungsschau – er zeigt, dass die Gemeinnützigen im sozialen Wohnbau tolle Leistungen vollbringen“, sagen Frank Schneider und Herwig Pernsteiner, Obmann und Obmann-Stellvertreter der Gemeinnützigen in Oberösterreich. Um diese Rolle zu honorieren und gleichzeitig Leuchttürme für die Zukunft zu schaffen, sollen einzigartige Projekte gesucht, gefunden und ausgezeichnet werden. Der Oberösterreichische Wohnbaupreis bietet daher die Möglichkeit, die innovativen und vielfältigen Ideen und Bauleistungen des geförderten Wohnbaus, aber auch des freifinanzierten Wohnbaus in drei Kategorien zu würdigen und einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen. Medial wird der Wohnbaupreis von der Tageszeitung Krone Oberösterreich unterstützt und begleitet. Finanzielle Unterstützung erhält der Preis durch Sponsoren.

Vergeben wird der Wohnbaupreis in Oberösterreich in drei Kategorien: Der Preis für ländliches Wohnen würdigt Bauvorhaben in Orten mit weniger als 5.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Urbanes Wohnen konzentriert sich auf Bauprojekte im städtischen Umfeld (mehr als 5.000 Einwohnerinnen und Einwohner) und freifinanzierter Wohnbau prämiert alle Formen des modernen Wohnens. Teilnahmevoraussetzung für alle drei Kategorien ist, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer innerhalb der letzten drei Jahre endabgerechnet oder zumindest fertig gestellt und vom Land Oberösterreich gefördert  wurden.

Teilnehmen darf jeder Bauträger, der in einem der beiden Interessensverbände Mitglied ist und für ein Projekt eine (ehemaligen) Zuteilung von Wohnbauförderungsmitteln durch das Land Oberösterreich erhalten hat. Die Jury für den Oberösterreichischen Wohnbaupreis wird aus einem sieben-köpfigen Gremium bestehen. Zusätzlich vergeben die Leserinnen und Leser der Krone Oberösterreich einen Publikumspreis, der die beste Nachbarschaft prämieren soll. Zu gewinnen gibt es die Ausrichtung eines Siedlungsfestes. Mehr Infos und Bilder vom letzten Siedlungsfest gibt es hier

© 2017, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen