GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Neues Pflegeheim in Wiener Neustadt

In Wiener Neustadt erfolgt demnächst der Spatenstich für ein neues Projekt der GEBÖS: In der Merbotogasse wird bereits in diesem Sommer ein neues Pflegezentrum samt betreutem Wohnen und Kindergarten erbaut. Die Kosten für das Projekt belaufen sich auf rund 25 Millionen Euro.

Räumliche Vergrößerung wegen steigendem Pflegebedarf

Der Arbeiter Samariterbund reagiert auf den immer weiter steigenden Pflegebedarf und wird zukünftig das neue Pflegezentrum betreiben. Das derzeitige Trofer-Pflegeheim platzt mit seinen 30 Betten nämlich aus allen Nähten. „Deshalb haben wir ein neues Haus als Leuchtturmprojekt entwickelt“, sagt Samariterbund-Geschäftsführer Reinhard Hundsmüller.

Generationenprojekt mit Kindergarten und Bistro

Konkret sind ein Pflegekompetenzzentrum mit 72 Betten, zehn Wohnungen für betreutes Wohnen, Seminarräume sowie ein Bistro geplant. Darüber hinaus wird im Sinne eines Generationenprojektes ein Kindergarten mit zwei Gruppen an das Gebäude angeschlossen. Der Kindergarten wird von der Stadt betrieben. Auch der Außenbereich des Bauvorhabens wird für die zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner besonders gestaltet und verfügt über einen speziellen Garten für Demenzpatienten und Demenzpatientinnen. „Mir ist das Projekt eine Herzensangelegenheit, es soll auch ein Treffpunkt für das Stadtviertel werden“, meint Hundsmüller über das Generationenprojekt.

Die Fertigstellung des Pflegekompetenzzentrums ist für das Frühjahr 2023 geplant.

Mehr Informationen zum Bauträger finden Sie hier

 

Das moderne Pflegekompetenzzentrum verfügt über 72 Betten und zehn Wohnungen für Betreutes Wohnen. © BAUMEISTER JOSEF PANIS GESMBH & CO KG

© 2021, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap