GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Wohnungsübergabe in Krems

Die niederösterreichische EGW durfte Anfang Dezember die neuen Bewohnerinnen und Bewohner der kürzlich fertiggestellten Wohnhausanlage in der Koloman-Wallisch-Straße in Krems willkommen heißen. Aufgrund der Covid-19 Vorschriften war es jedoch leider nicht möglich, die Schlüsselübergabe im Rahmen einer Feierlichkeit mit Vertreterinnen und Vertretern des Landes zu organisieren.

Umfassendes Wohnangebot in mobiler Lage

Das Niedrigenergiehaus, welches mit Fördermittel des Landes Niederösterreich errichtet wurde, umfasst 24 Wohneinheiten und liegt am Kreuzungspunkt der Stadtteile Weinzierl und Lerchenfeld und punktet somit mit einer sehr guten Verkehrsanbindung. Die vom Architektenbüro Maurer und Partner geplanten Wohnungen kombinieren durchdachten Grundriss mit großzügigen Eigengärten, Balkonen und Terrassen, welche den Wohnungen einen besonderen Charme verleihen. Den Mieterinnen und Mietern stehen ein PKW-Abstellplatz sowie überdachte Fahrrad- und Motorradabstellmöglichkeiten zur Verfügung. Ein Kinderspielplatz macht die Anlage außerdem familienfreundlich.

Die neue Wohnanlage in Krems © EGW

„Es ist uns ein Anliegen, mit unserem Wohnungsbestand in Krems sorgsam umzugehen, die Häuser stetig zu sanieren und die Mieter gut zu betreuen. Es ist uns aber auch wichtig, in die Zukunft zu blicken und mit der Errichtung eines modernen Niedrigenergiehauses nicht nur den hohen ökologischen Maßstäben, sondern auch dem Anspruch an aktuelle Wohnstandards gerecht zu werden.“, so Geschäftsführer der EGW Fritz Kittel. 

Mehr Infos zum Bauträger finden Sie hier.

 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap