GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Bauboom in St. Pölten

 „Habitat 52“ ist das neue Vorzeigeprojekt der Wohnungsgenossenschaft St. Pölten. Sie errichtet dort 64 neue Eigentumswohnungen „im aufstrebendsten Teil der Stadt“, wie Obmann Willi Gelb erzählt. Damit die neuen Bewohnerinnen und Bewohner Ruhe genießen können und nicht von Autos gestört werden, bekommt die Anlage auch eine Tiefgarage mit 100 Stellplätzen. Willi Gelb betont vor allem, dass das Projekt die Werte der Genossenschaft und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verkörpert: „Unser Tun wird vom Menschen mit seinen Wünschen und Hoffnungen bestimmt.“ Geplant wird „Habitat 52“ von dem St. Pöltner Architekten Wolfgang Pfoser, die Bauausführung soll wie gewohnt durch allem an Firmen aus der Region erfolgen.

105 Schlüsselübergaben in bester Lage

In St. Pölten konnten außerdem 105 Wohnungen an ihre neuen Bewohnerinnen und Bewohner übergeben werden. 37 Familien haben in der Handel-Mazzetti-Straße ihr neues Zuhause gefunden. Dort wurde eine Niedrigenergie-Wohnhausanlage errichtet. Zusätzlich hat die Wohnungsgenossenschaft St. Pölten 68 Mietwohnungen in der Karl Pfeffer-Gasse an die neuen Mieterinnen und Mieter übergeben. Beide Lagen sind sehr gut an die öffentliche Infrastruktur angebunden und haben alle Geschäfte des täglichen Bedarfs in unmittelbarer Nähe. Die Schlüssel wurden in kleinen Gruppen in der Wohnberatungsstelle N3 übergeben. 

Schlüsselübergabe in der Wohnberatungsstelle N3 mit Wohnbaugenossenschaft St. Pölten Obmann Dir. Wilhelm Gelb, Obmann-Stv. Anton Damböck, Bürgermeister Matthias Stadler, zwei neuen Mieterinnen und Mietern, Landesrat Ludwig Schleritzko und Aufsichtsrats-Vorsitzender Walter Koller. © Wohnbaugenossenschaft St. Pölten

Mehr Infos zum Projekt finden Sie hier.

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap