GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

NBG 65-jähriges Jubiläum: Spende statt Feier

Seit bereits 65 Jahren schafft die NBG Lebensqualität im Wandel der Zeit und der gesellschaftlichen Herausforderungen. Ging es nach 1945 bis Anfang der Sechziger Jahre vor allem um die Schaffung von „schnellem“ Wohnraum, waren es später siedlungspolitische Herausforderungen. Qualitativ hochwertiger, sich an vierköpfigen Familien orientierender Wohnraum, meistens an den Ortsrändern, aber eingebettet mit einer entsprechenden Verkehrs- und Wirtschaftsstruktur, waren die Gebote einer Zeit, die von den sogenannten „Baby-Boomern“ bis zum großen „Ölschock“ Mitte der Siebziger Jahre reichte. Der Paradigmenwechsel, dass Energie nun etwas kostete, sogar empfindlich teurer wurde, veränderte nicht nur den gemeinnützigen Wohnbau nachhaltig bis in die Gegenwart, sondern auch die Richtlinien zur niederösterreichischen Wohnbauförderung, die in regelmäßigen Abständen auch angepasst wurden. „In all den Jahrzehnten konnten wir immer unseren Partner vertrauen und damit den Wünschen unserer Kunden bestens entsprechen“, erklärt dazu NBG-Direktor Walter Mayr.

„Egal, ob es sich um das Land Niederösterreich, die Gemeinden mit ihren Bürgermeistern, den Generalunternehmern, den verschiedensten Gewerken und vor allem dem Team der NBG handelt, bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt und das seit 65 Jahren“, so Mayr.

(v.l.n.r.): Dir. Walter Mayr und Dir. Mag. Manfred Fabsits © Werner Jäger

 

Spende zum Jubiläum statt Feier

Statt einer Festveranstaltung spendete die NBG für „Hilfe im eigenen Land”. Seit Jahren unterstützt die NBG den Verein „Hilfe im eigenen Land“, der unverschuldet in Not geratenen Landsleuten organisatorisch und finanziell unter die Arme greift. Nachdem Corona bedingt die geplante Festveranstaltung „65 Jahre NBG“ abgesagt werden musste, wurde von den NBG Vorstandsdirektoren Manfred Fabsits und Walter Mayr entschlossen, eine Spende von rund 6.500 Euro an Präsidentin Sissi Pröll in Radlbrunn zu übergeben. „Der Mensch im Mittelpunkt“ ist für die NBG gerade im Jubiläumsjahr Auftrag, den Menschen in schwierigen Situationen zu helfen, so die beiden Vorstandsdirektoren Fabsits und Mayr.

Die beiden NBG Vorstandsdirektoren Manfred Fabsits (links) und Walter Mayr (rechts) mit Präsidentin Sissi Pröll bei der Spendenübergabe in Radlbrunn © Hilfe im eigenen Land

Mehr spannende Projekte finden Sie hier. 

 

 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap