GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Feierliche Eröffnungen in Niederösterreich

Reihenhausanlage in Gars am Kamp

Nach fast zwei Jahren Bauzeit wurde die neue Reihenhausanlage der Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft Waldviertel (WAV) in Gars am Kamp feierlich eröffnet. Als Ehrengast wurde Präsident des NÖ Landtages Karl Wilfing begrüßt, der sich über die erste Veranstaltung der WAV nach der Corona-Krise freute. „Es war ein entscheidender Faktor für die Wirtschaft, dass trotz Corona die Baustellen nicht stillstanden und so Arbeitsplätze in der Region erhalten bzw. geschaffen werden“, so Präsident Wilfing.

Reihenhäuser immer beliebter

Bürgermeister Martin Falk zeigt sich sehr zufrieden mit den Reihenhäusern: „Durch die gute Zusammenarbeit konnte das Projekt rasch und unkompliziert verwirklicht werden. Auch die Gestaltung der Häuser wurde sehr ansprechend umgesetzt!“ Bürgermeister Falk dankte den neuen Mieterinnen und Mietern für ihr Vertrauen in die Gemeinde und blickt bereits dem nächsten Projekt positiv entgegen.

„Das Reihenhaus wird immer beliebter, da die verbaute Fläche geringgehalten werden kann, aber man trotzdem genug Wohnraum und auch Gartenfläche zur Verfügung hat“, erklärt WAV-Vorstandsdirektor Manfred Damberger.

200 Mio. Euro für leistbaren Wohnraum

„Der gemeinnützige Wohnbau löst in Niederösterreich ein Gesamtinvestitionsvolumen von 1,8 Milliarden Euro aus und sichert 30.000 Jobs im Land. Deshalb hat das Land Niederösterreich ein 200 Millionen Euro Maßnahmenpaket für den Wohnbau bewilligt, damit neuer leistbarer Wohnraum geschaffen und bestehender saniert werden kann“, so Wohnbau-Landesrat Martin Eichtinger. 

Klimafreundlich und modern

Die neun Reihenhäuser verfügen über eine Wohnnutzfläche von 108 m² und wurden in Massivbauweise errichtet. Alle Häuser sind in Erd- und Obergeschoß aufgeteilt und besitzen einen Eigengarten mit überdachter Terrasse. Zur Beheizung dient eine Luftwärmepumpe, wobei die Wärmeverteilung über eine Fußbodenheizung erfolgt. Zusätzlich wurde eine Photovoltaikanlage und eine kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung installiert. Bei der Eröffnungsfeier wurden die Schlüssel der Reihenhäuser an die neuen Mieterinnen und Mieter übergeben.

(v.l.n.r.) Kaplan Pater Jomon Joy, Vizebürgermeisterin Pauline Uitz, WAV-Vorstandsdirektor Manfred Damberger, Bürgermeister Martin Falk, Präsident des NÖ Landtages Karl Wilfing, Architekt Reinhard Litschauer und Bezirkshauptmann Johannes Kranner © WAV

Junges Wohnen in Gastern

Ein zweites Projekt wurde in Gastern übergeben. Nach knapp zwei Jahren Bauzeit fand nun die feierliche Eröffnung der neuen Wohnhausanlage für Junges Wohnen statt. Land NÖ Bundesrat Eduard Köck war bei der feierlichen Eröffnung dabei: „Die Förderschiene Junges Wohnen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Durch die großzügige Förderung bietet es für junge Menschen eine ideale Möglichkeit, den Schritt in ein selbstständiges Leben und in die erste eigene Wohnung zu wagen.“ Auch Bürgermeister Roland Datler zeigt sich sehr erfreut: „Es ist schön, dass bereits bei der Eröffnungsfeier alle Wohnungen der neuen Anlage vergeben sind. Die Gemeinde heißt die neuen Jungbürger in Gastern herzlich willkommen!“

WAV-Vorstandsdirektor Manfred Damberger bedankt sich für die gute Zusammenarbeit zwischen Gemeinde, dem Land NÖ und der WAV und fügte hinzu: „Nur wenn alle Beteiligten am selben Strang ziehen, können Projekte dieser Art rasch und unkompliziert umgesetzt werden.“

Details zur Wohnanlage in Garsten

Bei diesem Projekt wurden acht Wohnungen mit einer Wohnnutzfläche von 58 m² Wohnnutzfläche errichtet. Alle Wohnungen verfügen über eine eigene Terrasse oder einen Balkon. Pro Einheit ist zudem ein PKW-Stellplatz am vorgelagerten Parkplatz zugeteilt. Das Wohnhaus wurde in Fertigteilbauweise mit Holzrahmenelementen als Niedrigstenergiehaus errichtet.

(v.l.n.r.) Vizebürgermeister Rainer Winkelbauer, Bürgermeister Roland Datler, WAV-Vorstandsdirektor Manfred Damberger, Bundesrat Eduard Köck, Pfarrer Gerhard Swierzek und Nadine Mautner Markhof (Architekturbüro AMM) © WAV

Weitere spannende Wohnbauprojekte der WAV finden Sie hier 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap