GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Gemeinnützige als Wirtschaftsmotor in schwierigen Zeiten

Aufgrund des „Shutdowns“ der letzten Wochen haben viele Menschen ihre Arbeitsplätze verloren oder mussten in Kurzarbeit geschickt werden. Umso erfreulicher ist es zu sehen, dass mit Anfang Mai bereits wieder 346 Baustellen der gemeinnützigen Wohnbaugenossenschaften in Vollbetrieb standen, wie die Landesräte Martin Eichtinger und Jochen Danninger erklärten. 

Arbeitgeber für Tausende 

Alleine im Land Niederösterreich sind die gemeinnützigen Bauträger Arbeitgeber für rund 6.000 Personen und liefern 7.000 heimischen Zulieferfirmen wichtige Aufträge. Niederösterreich verzeichnet in Österreich eine der stärksten Bauentwicklungen seit 1980 und vor allem in den letzten Jahren einen rasanten Anstieg. So wird nicht nur leistbarer Wohnraum geschaffen, sondern auch Arbeitsplätze sichergestellt.

Grafik: Gerald Koessl 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap