GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Spannende Kooperation: Uni trifft auf Bauträger

Mit der ALPENLAND durfte sich die TU Wien im Rahmen einer Lehrveranstaltung über einen aufregenden Kooperationspartner freuen. Die Aufgabenstellung an die Studierenden lautete, Vorschläge zur Bebauung der Fläche des ehemaligen Landespflegeheims Trautsonstraße in St. Pölten einzubringen. Insgesamt 17 Ideen für die Quartiersgestaltung waren das Ergebnis der harten Arbeit. Sascha Bradic von der Technischen Universität Wien zeigte sich begeistert: „Die Studentinnen und Studenten haben ein sehr komplexes und anspruchsvolles Programm für verschiedene Lebensmodelle ausgearbeitet.“ ALPENLAND -Obmann Norbert Steiner war ebenfalls von der Vielfalt der städtebaulichen Ideen begeistert.

Ideen der Öffentlichkeit präsentiert

Die ALPENLAND lud Anrainer der Trautsonstraße zur Veranstaltung, wodurch sich den Interessierten die Gelegenheit bot, Vorschläge direkt mit den Studierenden zu besprechen. So konnte sie sich auch ein guter Eindruck über die Vielzahl an Möglichkeiten verschaffen. Die Ausstellung war sehr gut besucht. Alle präsentierten Ideen bilden eine Basis für die weitere Projektabwicklung auf dem Bauareal.

V.l.n.r.: Harald Ludwig (Stadtrat St. Pölten), Paul Pfoser (Alpenland), Dominik Mesner (Vermessung Schubert), Norbert Steiner (Obmann Alpenland), Sascha Bradic, Amra Dzinic (TU Wien), Florian Krumböck (Gemeinderat St. Pölten) @Herfert/Alpenland 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap