GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Neuer Wohnraum in Ober-Grafendorf

Das Wohnprojekt der Siedlungsgenossenschaft Pielachtal in der Bahnhofstraße in Ober-Grafendorf kam unlängst zu einem erfolgreichen Abschluss. Anfang Oktober folgte die Schlüsselübergabe. Die acht neuen Wohnungen dienen weniger dem Wachstum, sondern eher dem Erhalt der Bürgerzahl in Ober-Grafendorf. „Der Wohnraumbedarf pro Einwohner ist gestiegen. Man denke etwa an die vielen Single-Haushalte. Dem müssen wir Rechnung tragen. Um die Einwohnerzahl erhalten zu können, müssen wir natürlich auch eine gewisse Wohnbauleistung erbringen“, so Rainer Handlfinger, Bürgermeister Ober-Grafendorf. 

Bestens Angebunden

In Ober-Grafendorf, dem Tor in das malerische Pielachtal und doch nur wenige Autominuten von der Landeshauptstadt St. Pölten entfernt, wurde die neue Wohnhausanlage errichtet. Durch die direkte Anbindung an die Mariazellerbahn bzw. Himmelstreppe, Buslinien sowie das Bundesstraßennetz (B 39) hat Ober-Grafendorf beste Verkehrsverbindungen und ist leicht erreichbar. Die Wohnhausanlage wurde in einem bestehenden zentralen Siedlungsgebiet, in direkter Nähe zum Bahnhof der Mariazellerbahn, errichtet. Ober-Grafendorf verfügt weiters über ausgezeichnete Infrastruktur, zahlreiche Lebensmittelgeschäfte, Apotheke, Ärzte (Fach- und praktische Ärzte), Kindergärten, Volks- und neue Mittelschule, zahlreichen Sport- und Freizeitanlagen, Radwege, und vieles mehr.

Das Wohnprojekt in der Bahnhofstraße ©Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft Pielachtal

 

 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap