GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Zweimal Startschuss und eine Wohnhausübergabe durch die EGW

Doppelspatenstich

Die EGW Wohnbau nutzte den November und startete mit gleich zwei neuen Projekten. Am Anfang November wurde mit dem Spatenstich in Deutsch-Wagram die Neugestaltung des Zentrums begonnen. Vertreterinnen und Vertreter des Landes Niederösterreich feierten hier den Baubeginn für neue Geschäftsflächen, einer Tiefgarage mit 33 Stellplätzen und 16 Wohnungen. Die EGW-Heimstätte leistet im Zentrum von Deutsch-Wagram einen wichtigen Beitrag zur Belebung und Erneuerung. 

Spatenstich in Deutsch-Wagram © EGW

Der zweite Spatenstich fand in Mödling statt. Auf dem Areal der ehemaligen Gendarmerie-Zentralschule werden zwei Projekte in der Quellstraße 11 und 13 realisiert. Daraus entstehen insgesamt 81geförderte Wohnungen, deren Baukosten rund zwölf Millionen Euro betragen. Das Land Niederösterreich deckt mit Förderungen ungefähr die Hälfte der Finanzierung ab. Neben dem Landtagspräsidenten Karl Wilfing, der in Vertretung der Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die Festrede hielt, waren Vertreterinnen und Vertreter der EGW-Heimstätte und der Stadtgemeinde anwesend. 

Spatenstich in Mödling © EGW

Schlüsselübergabe

Der Spatenstich für die EGW-Wohnhausanlage in Ternitz fand schon im Sommer 2017 statt und nun wurden die Wohnungsschlüssel übergeben. Das Wohnhaus mit vier Geschossen erfüllt jungen Menschen den Traum einer eigenen Wohnung. Die 19 Wohneinheiten befinden sich direkt im Zentrum von Ternitz und sind somit gut an die lokale Infrastruktur angebunden. Hier wurden nun die Schlüssel an die Bewohnerinnen und Bewohner übergeben. 

 

© 2017, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen