GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Preise für vorbildliches Bauen in Niederösterreich

Für den Preis bewerben konnten sich Objekte und Projekte jeder Art: Von Neu-, größere Zu- und Umbauten aus den Bereichen Hoch- und Ingenieurbauten, über öffentliche Gebäude, Verkehrs- und Wasserbauten wurden zahlreiche Ideen eingereicht. 

Auch Projekte von gemeinnützigen Bauträgern waren dabei. Die Wohnhausanlage in Großweikersdorf der GBV SCHÖNERE ZUKUNFT erhielt eine Auszeichnung in der Kategorie „Geschoßwohnbau“. Die Wohnanlage bietet insgesamt Platz für 42 Einheiten und wurde als ein neuartiges, soziales Experiment konzipiert. Neben großzügigen Zugangs- und Parkflächen mit Aufenthaltsmöglichkeiten, verschmelzen die Wohnungserschließungswege mit den privaten Freiräumen der Wohnungen zu baulich offenen Stiegenhäusern. Durch die positive Strahlkraft über die Grundstücksgrenzen hinaus, stellt die in einzelne Baukörper unterteilte Wohnhausanlage eine städtebauliche Bereicherung für den Ortsteil dar und trägt positiv zu einer Strukturierung, sowie geordneter, qualitätsvoller Siedlungsentwicklung bei.

Auch die GEDESAG freute sich über eine Auszeichnung im Rahmen des Architekturwettbewerbs und zwar in der Kategorie Sanierung, genauer für den Sternhof in Krems. Insgesamt 23 Wohnungen, von denen 15 Einheiten barrierefrei gestaltet wurden, finden in der neuen Anlage Platz. Im Neubau stehen 1-Zimmer bzw. 2-Zimmer-Wohnungen zur Verfügung. Der Altbau umfasst unterschiedliche Wohnungsgrößen, die von gemütlichen 2-Zimmer- bis zur geräumigen 3-Zimmer-Wohneinheit reichen. Aufgrund der vielfältigen Bestandssituation weisen die Wohnungen abwechslungsreiche Grundrisslösungen auf und unterstreichen somit den individuellen Charakter der Wohnanlage.

Zudem steht jeder Wohnung ein nutzbarer Freiraum, sowie jeder Wohnung im Neubau eine Terrasse mit Eigengarten oder ein Balkon in den Obergeschoßen zur Verfügung. Im Altbau sind die Wohnungen teilweise mit einer Terrasse und einem Eigengarten oder Balkon ausgestattet.

Preisverleihung „Vorbildliches Bauen in Niederösterreich“ © NLK Reinberger

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen