GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Schlüsselübergabe eines modernen Bauprojekts in Kottingbrunn

Die Freude über die 38 fertiggestellten Wohnungen in der Bahnhofstraße ist groß: Bei der erst kürzlich veranstalteten Übergabe der MÖGEN waren bereits einige der zukünftigen Bewohnerinnen und Bewohner vor Ort.

Diese Investition ist wegweisend für die Zukunft des Ortes. Vor allem junge Menschen profitieren von leistbarem Wohnen. „Junges Wohnen war eine Idee und jetzt wurde sie umgesetzt, damit dieser Ort ein dynamischer Ort bleibt“, so Bürgermeister Christian Macho. Auch Landesrat Martin Eichinger ist vom Projekt überzeugt: „Wohnträume von jungen Menschen sollen keine Träume bleiben; sondern sie sollen sich verwirklichen. Dieses Projekt hier in Kottingbrunn ist ein Musterbeispiel!“

Projekt mit Zukunft 

Die Größe der geförderten Mietwohnungen beläuft sich auf ca. 47 m2 bis 110 m2 und es gibt für einige der Objekte eine Kaufoption nach fünf Jahren. Das hier langfristig gedachte wurde, merkt man an den Details: Die Wohnungen sind so konzipiert, dass man sie gegebenenfalls barrierefrei umgestalten kann. Aus diesem Grund befindet sich auch ein Lift im Haus. Die Terrassen, Loggien und Eigengärten der einzelnen Wohnungen sorgen zusätzlich für eine hohe Lebensqualität. An die Zukunft denkt man auch bei der Ausstattung der Immobilie. So gibt es beispielsweise in der Tiefgarage eine E-Ladestation. Zudem wurde auch beim Bau auf die Nachhaltigkeit der verwendeten Materialien geachtet. 

„Wir haben einiges in die Region investiert. Eine Investition, die wichtig und richtig ist! Ich wünsche all unseren Mieterinnen und Mietern, dass sie sich hier lange wohlfühlen“, so Andreas Holzmann, Obmann der MÖGEN. 

Die künftigen Bewohnerinnen und Bewohner freuen sich über das Gemeinnützige Bauprojekt © MÖGEN

Mehr Infos zum Bauträger finden Sie hier. 

© 2021, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap