GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Projekt des Monats: B-SÜD Wohnhausanlage in Eisenstadt

Ende Oktober konnten die schönen Wohnungen in der Bischof Stefan Laszlo-Straße 12+14 an die Bewohnerinnen und Bewohner übergeben werden. Das Objekt umfasst 82 geförderte Mietwohnungen und 25 freifinanzierte Eigentumswohnungen, die sich neben der schönen Grünlage, vor allem durch die gute Verkehrsanbindung und die leichte Erreichbarkeit von Kindergärten, Schulen, Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie Einkaufsmöglichkeiten auszeichnen.

Die Wohnungen verfügen dabei über eine Reihe von besonderen Qualitäten, wozu auch der breite Wohnungsmix der 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen in Größen zwischen ca. 50 m² und 93 m² gehört, der alle Wohnbedürfnisse abdeckt. Dazu kommen noch gut durchdachte, allen Anforderungen an moderne Wohnkultur entsprechende Grundrisskonzeptionen und die ökologische Bauweise, die hilft, Energie zu sparen.
Die bezugsfertige Ausstattung, schöne Freibereiche in Form von Balkonen, Terrassen oder Gärten im Erdgeschoß samt Gerätehaus, Fußbodenheizung über Fernwärmeversorgung, SAT- und Telekabel-Anschluss, Brandmelder in den Wohnungen, ein Abstellraum je Wohnung im allgemeinen Keller sowie eine Tiefgarage – all das sind Teile eines umfassenden Konzepts, das sicherstellt, dass sich die Bewohnerinnen und Bewohner der B-SÜD Wohnhausanlage in Eisenstadt wirklich wohlfühlen können. Der barrierefreie Zugang, die Allgemeinbereiche wie der ausgestattete Gemeinschaftsraum, der Fahrrad- und Kinderwagenabstellraum und der schöne Spielplatz komplettieren das Angebot.


Die Wohnhausanlage ist in einer Bauzeit von drei Jahren errichtet worden, die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 17,8 Millionen Euro.
Zu den noch verfügbaren Wohnungen und weiteren B-SÜD Projekten geht es hier: www.b-sued.at

Mit den Bewohnern freuen sich LR Mag. Heinrich Dorner, BR Günther Kovacs und die Geschäftsführer der B-SÜD über das gelungene Projekt.

 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap