GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Projekt des Monats: Historisch und modern am Fluss

In einzigartiger Lage direkt an der Enns und in unmittelbarer Nähe zu einem der letzten Schlüsselhöfe Österreichs entstand in Steyr in den letzten Jahren ein Wohnprojekt mit speziellem Flair. Der mittelalterliche Schlüsselhof diente einst als Wirtschaftshof eines landesfürstlichen Gutes, dessen Gebäudekern aus dem 14. Jahrhundert stammt. Dementsprechend viele unterschiedliche Besitzer gab es bis heute. Neben Steyr ist nur noch in Krems ein solcher Schlüsselhof erhalten. Die GWG der Stadt Steyr errichtete neben diesem denkmalgeschützten Kleinod auf dem angrenzenden 10.000 m² großen Grundstück drei- und viergeschoßige Wohngebäude sowie Reihenhäuser in einer offenen Architektur. Die autofreie Anlage bietet eine fußläufige und öffentliche Anbindung an das Stadtzentrum. 

Vielfältige Gebäude

Das viergeschoßige Wohngebäude nimmt das Motiv des Vierkanters auf und birgt rund um einen geschützten Innenhof insgesamt 31 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen. Jede Wohneinheit verfügt über eine eigene Loggia und ist aus mindestens zwei Himmelsrichtungen natürlich belichtet und belüftet, den Erdgeschoßwohnungen ist jeweils auch ein eigener Gartenanteil zugeordnet. Dass dreigeschoßige Wohngebäude verfügt über insgesamt 25 Wohnungen. Die dreiseitige Laubengangerschließung erlaubt eine Querdurchlüftung und eine Besonnung aller Wohnungen. Großzügige Loggien bieten privaten Freiraum, im Erdgeschoss werden zusätzlich Privatgärten angeboten. Die 11 Reihenhäuser mit 134 m² Wohnnutzfläche bieten auf drei Geschossen urbanes Flair und bieten Ausblick auf den Naturraum der Enns. Eine Galerie im 1. Obergeschoß kann als zusätzliches Studio oder Wohnzimmer mit Flussblick genutzt werden und bringt Sonnenlicht bis ins Zentrum des Hauses.

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen
FAQs Impressum Sitemap