GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Gemeinsame Zeit für Generationen

Advent ist die Zeit der Stille, der Besinnung und auch die Zeit für die Familie. Speziell in der heutigen Zeit, in der die einzelnen Familienmitglieder oft weit verstreut wohnen, sind solche Feste von großer Bedeutung. Dass mehrere Generationen heute noch zusammen unter einem Dach leben, kommt immer seltener vor.

Um dem Trend entgegenzuwirken und auch um gesellschaftliche Bedürfnisse zu bedienen, setzen immer mehr gemeinnützige Bauträger auf das Prinzip Generationenwohnen. Denn das gemeinsame Wohnen von unterschiedlichen Altersgruppen in einem Mehrparteienhaus wird immer beliebter. Auch die oberösterreichische WSG Gemeinnützige Wohn- und Siedlergemeinschaft setzte unlängst ein derartiges Projekt in Pregarten, Bezirk Freistadt, um.

Bei der Wohnanlage „Wohnen am Park“ hat die WSG einen von der Gemeinde ausgelobten Wettbewerb gewonnen und konnte so den Umbau der Polytechnischen Schule zu einer Wohnanlage umsetzen. Das Niedrigstenergiehaus umfasst insgesamt 28 Wohnungen, 15 reguläre Wohnungen und 13 seniorengerechte Wohnungen. Das bestehende Gebäude wurde mit einem modernen Neubau ergänzt und in das Parkgrundstück integriert. Allen Wohnungen wurden Loggien als Freiflächen zugewiesen, ebenfalls erhielt jede Wohnung einen PKW-Abstellplatz in der Tiefgarage. Eine Videosprechanlage für jede Wohnung und ein Gemeinschaftsraum inklusive Küchenzeile runden das Angebot ab. Letzterer wurde von den Bewohnerinnen und Bewohnern bereits mit einem Fest eingeweiht. Bis in die späten Abendstunden wurde mit musikalischer Umrahmung gemeinsam gefeiert.

Copyright: Das Altbestand-Foto stammt von der WSG; Die Fotos der Wohnanlage und der Wohnung sind von Arch. Henter/TP3 Architekten; Bewohnerfestes Fotografen Hagelmüller

 

 

© 2019, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen