GEMEINNÜTZIGE BAUVEREINIGUNGEN

Projekt des Monats: All-inclusive Wohnen

Plenus venter non studet libenter (Ein voller Bauch studiert nicht gern) lautet ein altes lateinisches Sprichwort. Wirklich problematisch ist es aber, wenn man sich zusätzlich zum Studium noch Sorgen um das tägliche Leben machen muss. Gerade die Wohnkosten für junge Menschen, die studieren, spielen hier eine große Rolle. Eine Möglichkeit leistbares Wohnen für diese Zielgruppe anbieten zu können, sind Studentenheime. Die Gemeinnützige STUWO (Studentenwohnbau Aktiengesellschaft) hat vor Kurzem gleich drei neue Heime eröffnet.

Im Oktober 2018 eröffneten in Wien gleich zwei Studentenheime der STUWO. An der Triester Straße erwarten die Studierenden auf vier Etagen 285 nagelneue Wohnheimplätze - vorwiegend Einzelzimmer im Zweier-Appartement. Die komplett möblierten Wohneinheiten - jeweils mit integrierter Kleinküche im Vorraum, Badezimmer mit Dusche und WC haben bereits die Kosten für Strom, Kabel-TV, Internet sowie die regelmäßige Reinigung der Appartements im Preis inkludiert. Als Extras stehen eine frei benutzbare Saunalandschaft, ein Fitnessraum und ein Musikübungsraum zur Verfügung.

Das zweite Wiener Studentenheim der STUWO befindet sich in der Seestadt Aspern und liegt drei Gehminuten von der U2 Station entfernt. Auch hier sind alle 295 Einzelzimmer-Wohnheim-Plätze komplett möbliert und haben im Preis fast alle Kosten inkludiert. Neben der Sauna stehen eine Dachterrasse Fitness-, Party- sowie zwei Musikräume bereit. 

Das dritte Heim der STUWO eröffnete in Innsbruck – einem weiteren Brennpunkt in Sachen Miete. Die 85 neuen Wohnheimplätze des Raimund-Pradler Heims befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Campus Technik sowie zum Campus Sport der Leopold Franzens Universität Innsbruck. Stadtzentrum und Hauptbahnhof sind direkt erreichbar – Einkaufsmöglichkeiten direkt in nächster Umgebung. Auch diese Einzelzimmer im Single- oder Zweier-Appartement bieten den Bewohnerinnen und Bewohnern komplett möblierte Wohneinheiten mit Badezimmer (Dusche) und WC. Musikräume, Fitnessraum und eigener Partyraum sowie begrünte Außenanlagen und Innenhof-Terrassen runden das Angebot ab.

© 2017, Österreichischer Verband gemeinnütziger Bauvereinigungen